TweakPC



Netflix setzt T2-Chip für UHD-Auflösung bei Macs voraus

Freitag, 02. Okt. 2020 08:45 - [ar] - Quelle: engadget.com

Der Streaming-Anbieter Netflix wird die höchste Auflösung für Serien und Filme nur neueren Notebooks mit T2-Chip zur Verfügung stellen.

Netflix setzt T2-Chip für UHD-Auflösung bei Macs voraus

Netflix hat das Streamen in der 4K-Auflösung an weitere Bedienungen für MacOS-Nutzer geknüpft.

Mit dem MacOS-Update BigSur wird Apple-Anhängern die Möglichkeit nachgereicht die über Netflix bereitgestellten Serie und Filme, falls verfügbar und das entsprechende Abonnement gebucht wurde, in der 4K-Auflösung anzusehen. Neben einem 4K-fähigen Bildschirm wird allerdings auch ein T2-Sicherheitschip für das Abspielen der höchsten Auflösung vorausgesetzt.

Den aktuellen T2-Chip können allerdings nur die neusten MacBooks ab 2018 sowie iMacs ab 2019 vorweisen. Wer ein älteres MacOS-Gerät besitzt, kann weiterhin nicht die 4K-Auflösung bei Netflix nutzen, selbst wenn ein kompatibler Monitor angeschlossen ist.

Der T2-Chip ist in der Lage die HEVC-Videos zu verarbeiten, während der bisherige T1-Chip wohl zu langsam für die 4K-Auflösung bei dem Codec ist.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.