TweakPC



AMD Ryzen 5000: Notebook-APUs nicht zwangsläufig mit Zen 3

Dienstag, 20. Okt. 2020 21:30 - [ar] - Quelle: notebookcheck.com

AMD wird mit der Ryzen-5000-Generation auch die Notebook-APUs erneuern, allerdings werden nicht alle Modelle auf der Zen-3-Architektur basieren.

AMD Ryzen 5000: Notebook-APUs nicht zwangsläufig mit Zen 3

Die Ryzen-5000-APUs von AMD werden teilweise weiterhin auf der Zen-2-Architektur basieren, wodurch die Leistung eines Prozessors durch seine Nummerierung teilweise schwieriger einzuschätzen wird.

Wer künftig ein Notebook mit dem Ryzen 3 5400U erwirbt, bekommt einen Quad-Core-CPU mit Zen-3-Architektur. Allerdings werden der Ryzen 3 5300U und Ryzen 5 5500, welche leistungstechnisch sowohl direkt unter als auch über dem Ryzen 3 5400U angesiedelt sind, noch auf der Zen-2-Architektur basieren. Der Ryzen 5 5600U setzt hingegen wieder auf die Zen-3-Architektur, während der Ryzen 5700U noch mit Zen-2 auskommen muss. Der leistungsstärkste Notebook-Prozessor der Serie in Form des Ryzen 7 5800 wird aber auf der Zen-3-Architektur aufbauen.

Zwar darf weiterhin davon ausgegangen werden, die jeweils größeren Modelle, dank der zusätzlichen Kerne mehr Leistung bieten, allerdings fällt der Leistungssprung durch diese Abgrenzung wohl geringer als wenn nur Zen-3-CPUs zum Einsatz kommen würden.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.