TweakPC



3DMark DirectX Raytracing Feature-Test: Unabhängiger Benchmarks für das Raytracing

Mittwoch, 04. Nov. 2020 07:49 - [ar] - Quelle:Pressemitteilung

Mit den neuen Grafikkarten der Radeon RX 6000 Serie wird Nvidias bisheriges Monopol auf die Raytracing-Technologie aufgelöst.

3DMark DirectX Raytracing Feature-Test: Unabhängiger Benchmarks für das Raytracing

Mit den neuen Radeon RX 6000 Grafikkarten will AMD nicht leistungstechnisch wieder bei den Topmodellen angreifen, sondern auch bei der Unterstützung von neuen Technologien.

Die Leistungen der Radeon RX 6000 Grafikkarten sollen deutlich höher ausfallen als bei der letzten Grafikkartengeneration von AMD und auch der RTX-3000-Generation von Nvidia Konkurrenz machen. Mit dem Release der Grafikkarten am 18. November 2020 müssen allerdings erst unabhängige Tests zeigen, wie sich die Grafikkarten von AMD gegen die Nvidia-Pendants schlagen können.

Um die Raytracing-Fähigkeiten der Grafikkarten messen zu können, wurde der 3DMark DirectX Raytracing Feature-Test vorgestellt. Der Benchmarks ist dabei so ausgelegt, dass vor allem die Raytracing-Fähigkeiten einer Grafikkarte der limitierende Faktor sind, sodass ein direkter Vergleich von verschiedenen Grafikkarten von den beiden Konkurrenten möglich ist.

Der 3DMark DirectX Raytracing Feature-Test ergänzt dabei den 3DMark Port Royal Benchmark, welcher die Raytracing-Features einer Grafikkarte in einem realen Spiele-Szenario testet.

3DMark von UL-Benchmarks

3DMark DirectX Raytracing Feature-Test: Unabhängiger Benchmarks für das Raytracing

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.