TweakPC



Fujitsu arbeitet an neuem Supercomputer

Montag, 16. Nov. 2020 22:00 - [ar] - Quelle: zdnet.com

Mit einem neuen Supercomputer will Fujitsu der Industrie, Behörden und Bildungseinrichtungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz unterstützen.

Fujitsu arbeitet an neuem Supercomputer

Der neu angekündigte Supercomputer von Fujitsu wird explizit für die KI-Forschung entwickelt und an dem National Institute of Advanced Industrial Science and Technology (AIST) im japanischen Kashiwa errichtet.

Bei der Hardware bedient sich Fujitsu an gleich 120 4U-Servern des Typs Primergy GX2570, die von Intel-Xeon-Prozessoren angetrieben werden und mit jeweils acht A100-GPUs von Nvidia bestückt sind. Dem kompletten System wird 11,2 Petabyte Speicher zur Verfügung gestellt und die maximale Rechenleistung soll 19,3 Petaflops betragen.

Mit ABCI (AI Bridging Cloud Infrastructure System), welches von Fujitsu entwickelt wurde, soll die Nachfrage nach KI-Forschung in der Industrie, Regierungen und Wissenschaft zusammen mit einer Cloud-Infrastruktur angeboten werden. Insgesamt soll der Supercomputer zusammen mit ABCI auf eine Leistung von bis zu 56,7 Petaflops bei doppelter Präzision von Fließkommazahlberechnungen kommen.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.