TweakPC



AMD bereitet nächstes AGESA-Update für AM4-Mainboards vor

Mittwoch, 06. Jan. 2021 11:00 - [ar] - Quelle: twitter.com

Mit dem kommenden AGESA 1.1.9.0 Update soll die FCLK-Stabilität der AM4-Mainboards mit Ryzen-CPUs erhöht werden.

AMD bereitet nächstes AGESA-Update für AM4-Mainboards vor

Mit einem neuen AGESA-Update will AMD die eigene AM4-Plattform weiter verbessern. Geplant ist das Update für den späten Januar oder frühen Februar 2021.

Konkret soll dabei die FCLK-Stabilität bei Taktraten oberhalb von 1.600 MHz verbessert werden. Der Febric-Takt stellt bei einigen Mainboards in Verbindung mit speziellen RAM-Riegeln ein Problem dar, sodass es zu unschönen Systemabstürzen kommen kann. Der Fabric-Takt soll im optimalen Fall synchron zum Speicher- und Speichercontrollertakt ansteigen.

Mit den kommenden AGESA-Updates sollen dann auch höhere FLCK-Werte von 1.800 und 2.000 MHz keinerlei Probleme mehr machen, was den Weg ebnet für höhere und stabilere RAM-Geschwindigkeiten mit den AM4-Systemen. Darüber hinaus soll durch das Update auch der Windows-10-eigenen Mondern-Standby-Modus für einen verbesserten Energiemodus unterstützt werden.

Wie üblich bei den AGESA-Updates werden die Mainboardhersteller in Pflicht genommen die Updates zeitnah in aktualisierten UEFI/BIOS-Versionen umzusetzen. Wann genau die ersten UEFI-Updates mit dem AGESA-Update 1.1.9.0 ausgerollt werden, kann noch nicht beantwortet werden.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.