TweakPC



AMD erwägt Teile der Produktion zu Samsung auszulagern

Montag, 01. Feb. 2021 20:45 - [ar] - Quelle: twitter.com

Laut einem aktuellen Gerücht will AMD einige Teile künftig bei Samsung fertigen lassen.

AMD erwägt Teile der Produktion zu Samsung auszulagern

Mit TSMC hat AMD bereits einen großen Auftragsfertiger als kontinuierlichen Partner, mit der Auslagerung einiger Chips zu Samsung könnten allerdings mehr Projekte umgesetzt und auch Produkte gefertigt werden.

Mit einer neue Partnerschaft mit Samsung, könnte AMD die allgemein besseren Versorgungen der eigenen Chips sicherstellen. Mit stetigen Verbesserungen an den eigenen CPUs und GPUs soll die Nachfrage nach den Chips in den kommenden Jahren ebenfalls stetig angestiegen sein. Die allgemein eher schlechte Liefersituation der Hardware von AMD soll auch auf die Abhängigkeit von TSMC zurückzuführen sein, welche AMD mit einer Auslagerung der Fertigung zu Samsung ablegen könnte.

Die I/O-Chips lässt AMD bereits bei Global Foundries fertigen, da diese aber nur den 12-nm-Prozess für externe Aufträge anbieten, kann Global Foundries für die neueren Chips von AMD nicht genutzt werden. Ähnlich wie Nvidia könnte AMD aber den 8-nm-Prozess von Samsung nutzen, um einige zusätzliche Chips zu produzieren, auch wenn dieser wohl nicht mit der 5-nm-Fertigung von TSMC mithalten kann.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.