TweakPC



Google Stadia: Eigenes Entwicklerstudio wird bereits eingestampft

Dienstag, 02. Feb. 2021 21:00 - [ar] - Quelle: blog.google

Der Spielstreaming-Dienst Google Stadia sollte eigentlich mit Exklusiv-Titeln attraktiver werden, dass dafür gegründete Entwicklerstudio hat Google aber bereits wieder geschlossen.

Google Stadia: Eigenes Entwicklerstudio wird bereits eingestampft

Google hat größere Ambitionen für Exklusiv-Titel für den Gaming-Streaming-Dienst Stadia wohl bereits wieder verworfen, da das extra dafür gegründete Spielstudio bereits geschlossen wurde.

Google Stadia erfreut sich wohl nicht über den gewünschten Andrang von Spielern, wie es sich das Unternehmen erhofft hat. Die Idee eine Gaming-Konsole komplett in die Cloud auszulagern scheint nur bedingt von den Gamern angenommen zu werden. Während die neuen Spielekonsolen von Microsoft und Sony in Form der Xbox Series X und PlayStation 5 sich sehr gut verkaufen, kann Stadia als Spiele-Streaming-Dienst keinen größeren Zulauf verzeichnen.

Wie nun Stadia-Chef Phil Harrison in einem Blog-Eintrag verkündet, wird das eigens für den Stadia-Dienst geöffnete Entwicklerstudio bereits wieder geschlossen. Der Dienst will sich darauf konzentrieren die Spiele von Drittanbietern anzubieten und sieht davon ab eigene Spiele zu entwickeln.

Unklar ist, ob sich die Einstellung des Entwicklerstudios auch auf den Dienst selbst auswirken wird und die Ankündigung nur die den Anfang der kompletten Einstellung von Google Stadia skizziert.

Google Stadia: Eigenes Entwicklerstudio wird bereits eingestampft

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.