TweakPC



Google Stadia künftig vorinstalliert auf Chromebook

Freitag, 12. Feb. 2021 11:15 - [ar] - Quelle: twitter.com

Mit dem Gaming-Streaming-Dienst Stadia können auch AAA-Spiele auf eher leistungsschwächeren Geräten wie Chromebooks gespielt werden.

Google Stadia künftig vorinstalliert auf Chromebook

Die Chromebooks von Google sollten eigentlich als leichte und günstige Office-Notebooks angeboten werden. In Verbindung mit dem eigenen Gaming-Streaming-Dienst können die Chromebooks aber auch zum Gaming verwendet werden.

Der Gaming-Streaming-Dienst Stadia von Google erfreut sich noch nicht solch großer Beliebtheit, wie sich das Unternehmen erhofft hat. Während die Next-Gen-Spielkonsolen von Sony und Microsoft für mehrere hundert Euro den Firmen aus den Händen gerissen werden, ist das Interesse an dem Stadia-Dienst für wenige Euros im Monat eher gering.

Künftig werden deshalb auch die Chromebooks mit einem Hyperlink zur Stadia Progressive Web App (PWA) ausgestattet, sodass eine native App nicht einmal installiert werden muss oder Speicherplatz verbraucht. Mit einer allgemein besseren Präsenz von Stadia erhofft sich Google einen größeren Erfolg für die Plattform.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.