TweakPC



SSDs erstmals beliebter als HDDs

Dienstag, 16. Feb. 2021 21:00 - [ar] - Quelle: heise.de

Im vergangenen Jahr wurden erstmals mehr SSDs als HDDs verkauft.

SSDs erstmals beliebter als HDDs

Der Festplatten-Markt ist in einem stetigen Wandel. Wie die aktuellen Verkaufszahlen zeigen, wurde 2020 bereits mehr Datenträger auf Basis von Flashspeicher als klassische Magnetscheibenfestplatten verkauft.

Mit insgesamt 333,12 Millionen verkauften SSDs und nur 259,81 Millionen verkauften HDDs, hat sich der Markt deutlich zugunsten der Flash-basierten Laufwerke entwickelt. Im Vergleich zum Vorjahr 2019 konnten die SSDs einen Zuwachs von 19 Prozent verzeichnen, während die HDDs ein Minus von 18 Prozent einbüßen müssen.

Die verkauften SSDs im Jahr 2020 sollen zusammen einen maximalen Speicher von 207,4 Exabyte bieten, während die HDDs trotz deutlich weniger verkaufte Modellen auf ein Zettabyte (1.000 Exabyte) Speicherplatz kommen. Insgesamt wurden aber deutlich mehr SSDs als HDDs vor allem in Geräten mit nur einem Laufwerk verbaut.

Allgemein konnte der Festplatten-Markt stark von dem vierten Quartal 2020 profitieren, wo viele neue Geräte für das Homeschooling und Homeoffice während der Corona-Pandemie angeschafft wurden. Die Zahlen zu dem Festplatten-Markt berufen sich auf die Analyse Trendfocus, Inc.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.