TweakPC



Chromebooks verkauften sich 2020 besser als Macs

Mittwoch, 17. Feb. 2021 11:45 - [ar] - Quelle: notebookcheck.com

Die auf Chrome-OS basierten Notebooks sollen sich im vergangenen Jahr besser verkauft haben als Apples macOS-Geräte.

Chromebooks verkauften sich 2020 besser als Macs

Googles Chrome OS könnte macOS als zweitwichtigstes Betriebssystem im Notebookmarkt in den kommenden Jahren ablösen. Bereits 2020 wurden mehr Geräte mit ChromeOS als mit macOS verkauft.

Die Chromebooks auf Basis von Googles ChromeOS haben stark durch die erhöhte Nachfrage nach günstigen Endgeräten in der Corona-Pandemie profitiert. Während die Notebooks mit MacOS vor allem in der Mittelklasse und im hochpreisigen Segment anzutreffen sind, können sich die Chromebooks als günstige Alternative anbieten. Chromebooks konnte im vierten Quartal 2020 rund 14,4 Prozent des Notebook-Marktes für sich beanspruchen, während macOS-Geräte nur auf 7,7 Prozent kamen.

ChromeOS als Betriebssystem wird allerdings bislang erst von rund 2 Prozent der Nutzer aktiv verwendet, während macOS bei 16 Prozent zum Einsatz kommen. Bis ChromeOS eine derart wichtige Rolle wie macOS einnehmen wird, dürfte dementsprechend noch etwas Zeit vergehen. Windows dominiert den Markt der Betriebssysteme weiterhin mit einem Marktanteil von über 76 Prozent.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.