TweakPC



Grafikkartenmarkt: Nvidia kann wohl deutlich mehr produzieren als AMD

Mittwoch, 10. Mär. 2021 15:45 - [ar] - Quelle: 3dcenter.org

Der aktuelle Grafikkartenmarkt spiegelt wohl die Produktionszahlen der beiden Konkurrenten AMD und Nvidia wider.

Durch den anhaltenden Krypto-Boom sind kaum Grafikkarten erhältlich, weshalb die Verkaufszahlen der Hersteller auch die Produktionszahlen widerspiegeln.

Laut der Marktanalyse von Jon Pedie Research wurden im vierten Quartal 2020 von Nvidia rund neun Millionen Grafikkarten verkauft, der Konkurrent AMD kann hingegen nicht einmal zwei Millionen Desktop-Grafikkarten verkaufen. Der Markt teilt sich im vierten Quartal zu 83 Prozent in den Anteil von Nvidia und 17 Prozent in den Anteil von AMD auf. Im Vorjahresquartal konnte AMD noch einen Marktanteil von 31,1 Prozent vorweisen.

Grund für den geschrumpften Marktanteil dürfte allerdings nicht Nvidia Marktdominanz oder das bessere Produkt sein, sondern der allgemeine Umstand, dass einfach jede produzierte Desktop-Grafikkarte von den beiden Herstellern auch aktuell verkauft wird.

AMD soll derzeit besonders stark von Lieferschwierigkeiten der japanischen Firma Ajinomoto betroffen sein, weshalb nur so wenige Grafikkarten produziert werden können.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.