TweakPC



Lieferengpässe sorgen für Probleme bei der Router-Produktion

Donnerstag, 08. Apr. 2021 18:00 - [ar] - Quelle: heise.de

WLAN-Router könnten als Nächstes auf die Liste, der schwer zu bekommenden Hardware wandern.

Lieferengpässe sorgen für Probleme bei der Router-Produktion

Wer aktuell eine Grafikkarte oder Spielkonsole sucht, dürfte die Problematik der besonders hohen Preise oder der schlichten Nichtverfügbarkeit bereits kennengelernt haben.

Wegen Produktionsschwierigkeiten und Lieferengpässen könnten demnächst Router deutlich schwerer zu bekommen sein. Die Hersteller beklagen wohl derzeit schon lange Lieferzeiten für die eingekauften Komponenten und neue Aufträge sollen teilweise erst 2022 erfüllt werden.

Die Netzwerkausstatter sollen derzeit mehr als dreimal mehr Bestellungen als überhaupt mögliche Lieferungen verzeichnen, da beispielsweise Broadcom Lieferzeiten von über einem Jahr für die Bereitstellung der Chips für Router angibt.

Die Provider sollen nun vor der Problematik stehen, dass Neuverträgen teilweise keine eigene Hardware mehr angeboten werden kann und teure Drittanbieter-Hardware ebenfalls kaum lieferbar ist. Durch bestehende Lagerbestände sei die Problematik bei den Routern bislang nur verschleppt worden.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.