TweakPC



DDR4-RAM: Preise steigen stark an und sollen noch weiter steigen

Mittwoch, 21. Apr. 2021 17:30 - [ar] - Quelle: trendforce.com

Die Preise für Arbeitsspeicher des DDR4-Standards sollen bis zur Jahresmitte noch um bis zu 28 Prozent ansteigen.

DDR4-RAM: Preise steigen stark an und sollen noch weiter steigen

Der Hardwaremarkt verzeichnet bereits bei Prozessoren und Grafikkarten einen extremen Anstieg der Preise, künftig sollen auch Arbeitsspeicher deutlich teurer werden.

Wie die Analysten von Trendforce erwarten, wird der Preis von Arbeitsspeicher des DDR4-Standards im zweiten Quartal 2021 noch weiter steigen und die Kosten dürften dann direkt auf die Kunden umgelegt werden. Erwartet wird ein Preisanstieg von bis zu 25 Prozent für DDR4-2666-Riegel mit acht Gigabyte Speicherkapazität, entsprechende Verträge seien aber noch nicht endgültig ausgehandelt.

Das aktuelle Problem bei dem Arbeitsspeicher soll der enorm gestiegene Bedarf und das geringe Angebot sein. Die Produktionskapazitäten der Hersteller sind wohl voll ausgelastet, da diese aber schon auf neue Fertigungen umstellen, könnten nicht alle Aufträge bedient werden. Der Arbeitsspeicherpreis ist bereits in den letzten Monaten stark gestiegen und wird nach dieser Prognose auch in den kommenden Monaten steigen.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.