TweakPC



Neoverse: Neue ARM-Server mit künftig deutlich mehr Leistung

Dienstag, 27. Apr. 2021 15:44 - [ar] - Quelle: golem.de

Die neuen Neoverse-V1 und Neoverse-N2-Plattformen sollen Systeme mit bis zu 128 ARM-Kerne realisieren können.

Neoverse: Neue ARM-Server mit künftig deutlich mehr Leistung

Das bereits im September 2020 angekündigte CPU-Design für Server und Supercomputer auf Basis der ARM-Architektur soll die x86-Varianten überflügeln.

Die neue Neoverse-Plattform bedient sich dabei an dem Coherent-Mesh-Network CMN-700, welches bis zu 256 Core pro Die unterstützt. Der System-Level-Cache wird im Vergleich zum Vorgänger CMN-600 und Neoverse N1 von 128 auf 512 Megabyte vervierfacht und es werden 40 ports für DDR5-Speicher, HBM2(E) oder HBM3 zur Verfügung gestellt.

Neoverse N2 wird erstmals auf dem ARMv9-Design basieren und typischerweise 128 CPU-Kerne sowie acht DDR5-RAMs mit bis zu 4.800 MHz unterstützen. Pro Kern und Takt soll zudem ein Leistungsgewinn von bis zu 40 Prozent im Vergleich zum Vorgänger erzielt werden.

Mit Partnern wie Alibaba, Cloudflare, Oracle und Tencnet werden Server auf ARM-basis bereits vor großen und etablierten Firmen genutzt.

Neoverse: Neue ARM-Server mit künftig deutlich mehr Leistung

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.