TweakPC



AMD Radeon RX 7900XT: Bis zu 40 Prozent schneller mit der RDNA-3-Architektur?

Montag, 10. Mai. 2021 11:00 - [ar]

Die kommende Grafikkartengeneration von AMD wird auf der RDNA-3-Architektur basieren und soll bis zu 40 Prozent mehr Leistung bieten.

AMD Radeon RX 7900XT: Bis zu 40 Prozent schneller mit der RDNA-3-Architektur?

Die neue RDNA-3-Architektur wird AMD vorrausichtlich mit der Radeon-RX-7000-Serie vorstellen. Da Nvidia für Anfang 2022 keine neuen Grafikkarten plant, könnte AMD sogar die Leistungskorne im High-End-Bereich übernehmen.

Wie erste Prognosen der Leistung voraussagen, könnte AMD mit der neuen Architektur die Leistung der Grafikkarten um mindestens bis zu 40 Prozent steigern, je nach Szenario könnten aber auch 60 bis 80 Prozent mehr Leistung geboten werden. Ein Plus von rund 40 Prozent hat AMD selbst bereits in Aussicht gestellt, ohne konkrete Werte zu nennen.

Die RNDA-3-Architektur wird erstmals auch ein I/O-Die mit Compute-Die besitzen und damit ein Chiplet-Ansatz verfolgen, welche auch bei den Ryzen-CPUs von AMD zum Einsatz kommt. Unklar ist allerdings, in wieweit sich diese Umstrukturierung auf die Performance auswirken wird. Angeblich plant AMD bereits Grafikkarten mit zwei Compute-Dies die mit einem I/O-Die verbunden sind.

Erwartet werden die ersten Grafikkarten auf Basis der RDNA-3-Architektur allerdings erst Anfang kommenden Jahres. Nvidia wird voraussichtlich erst Mitte des nächsten Jahres neue Grafikkarten vorstellen, weshalb AMD leistungstechnisch zumindest für eine kürzere Zeit die Speerspitze im Grafikkartenportfolio darstellen könnte.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.