TweakPC



AMD-Roadmap nennt erstmals Zen-4-CPUs mit mehr als 64 Kernen

Montag, 17. Mai. 2021 12:45 - [ar]

AMD will mit der Einführung von der Zen-4-Architektur im professionellen Bereich auch den Schritt zu Prozessoren mit mehr als 64 Kernen vollziehen.

AMD-Roadmap nennt erstmals Zen-4-CPUs mit mehr als 64 Kernen

Die aktuellen EPYC-Prozessoren der 7003-Serie von AMD setzen auf die Zen-3-Architektur und bieten maximal 64 CPU-Kerne mit 128 Threads.

Mit Einführung der Zen-4-Architektur, welche als "Genoa" bezeichnet wird, will AMD erstmals EPYC-CPUs mit 96 CPU-Kernen und 192 Threads präsentieren. Die als Serie "7004" geplanten Prozessoren sollen auf ein neues 12-Chiplet-Design setzen und in Verbindung mit der Zen-4-Architektur bei maximal 320 Watt TDP mehr Kerne auf nur einem Die vereinen. Erwartet wird, dass die Chipfläche mit den "Genoa"-CPUs allerdings ansteigt, was wiederum neue Sockel und auch einen neuen Chipsatz voraussetzen würde.

Mit den EPCY-7004-CPUs soll dann auch der DDR5-5200-ECC-Standard mit bis zu 12 Kanälen sowie PCI-Express-5.0 zum Standard der Systeme gehören. Offiziell bestätigt wurden die Informationen noch nicht, wie die Kollegen von Videocardz.com anmerken ist die nun aufgetauchte Roadmap, welche die ersten Zen4-CPUs bis 2023 ankündigt, auch bereits älter als 12 Monate, allerdings bislang nie der Öffentlichkeit präsentiert worden.

AMD-Roadmap nennt erstmals Zen-4-CPUs mit mehr als 64 Kernen

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.