TweakPC



WhatsApp: Vorerst keine Einschränkungen ohne Einwilligung der neuen AGBs

Montag, 31. Mai. 2021 11:00 - [ar] - Quelle: theverge.com

Mit den aktualisierten Nutzungsbedingungen wollte der Messenger einige Daten mit dem Mutterunternehmen Facebook teilen, die neuen AGBs wurden allerdings von vielen Anwendern boykottiert.

WhatsApp: Vorerst keine Einschränkungen ohne Einwilligung der neuen AGBs

Die ersten negativen Auswirkungen für AGB-Verweigerer wurde durch die Deaktivierung der Backup-Funktion bereits umgesetzt, eigentlich sollten weitere Einschränkungen für Anwender folgen, welche die neuen AGBs nicht zustimmen.

Anscheinend möchte WhatsApp die eigenen Nutzer allerdings nicht komplett verlieren und rudert deshalb nun zurück. Die eigentlich von WhatsApp geplanten Änderungen zum Teilen der Informationen mit Facebook wären in Europa wie geplant gar nicht umsetzbar, da die Datenschutzbestimmungen die Weitergabe von Daten an Dritte allgemein verbietet.

WhatsApp hat bereits bestätigt, dass die allgemeine Funktionalität des Messengers für Anwender, welche das Update der AGBs nicht akzeptieren, nicht weiter eingeschränkt werden. Geplant ist nur die Erinnerung die neuen Richtlinien doch zu akzeptieren.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.