TweakPC



PlayStation 5: Neues Beta-Update mit M.2-SSD-Unterstützung

Donnerstag, 29. Jul. 2021 14:45 - [ar] - Quelle: playstation.com

Sony hat ein neues Beta-Update für die PlayStation 5 ausgerollt, welches nun auch M.2-SSDs als Speichererweiterung zulässt.

PlayStation 5: Neues Beta-Update mit M.2-SSD-Unterstützung

Wer aktuelle Software für die PlayStation 5 testen möchte, kann sich für das Beta-Programm von Sony anmelden.

Über das Beta-Programm wird derzeit ein Update für die PlayStation 5 ausgerollt, welches erstmals die volle Unterstützung von M.2-SSDs mitbringt. Auf der dazugehörigen Support-Seite wird erklärt, dass eine SSD mit 250 Gigabyte bis vier Terabyte genutzt werden kann. Die sequenzielle Lesegeschwindigkeit der SSD sollte bei mindesten 5.500 MB/s liegen und als Formfaktor wird je M.2-SSD mit einer Länge von bis zu 110 Millimeter unterstützt.

Darüber hinaus empfiehlt Sony die Installation eines Kühlkörpers für eine effektive Wärmeableitung von der SSD, dieser darf allerdings eine Höhe von 25 Millimetern nicht überschreiten. Für die Installation wird ein Kreuzschlitzschraubendreher, ein gut beleuchteter Raum und optional eine Taschenlampe benötigt.

Seagate hat die Firecuda 530 als NVMe-SSD bereits für die PlayStation 5 als Speichererweiterung freigegeben. In den kommenden Wochen dürften weitere Hersteller mit entsprechenden Meldungen und der passenden Kompatibilitätslisten ihrer SSDs auf sich aufmerksam machen.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.