TweakPC



Smartphones sollen länger mit Updates versorgt werden

Donnerstag, 02. Sep. 2021 16:30 - [ar] - Quelle: heise.de

Mit einem Vorstoß der Bundesregierung soll die effektive Nutzungsdauer von Smartphones deutlich erhöht werden.

Smartphones sollen länger mit Updates versorgt werden

Viele Smartphones erhalten Sicherheitsupdates nur zwei bis drei Jahre nach Release und sind danach nur für sehr versierte und interessierte Kunden noch aktuell zu halten. Wer sich nicht mit Custom-ROMs auseinandersetzen möchte, muss schlussendlich ein neues Smartphone erwerben, wenn das eigene Modell mit allen aktuellen Sicherheitsupdates gepflegt sein soll.

Die Bundesregierung will mit einer erweiterten Auflage die Hersteller zu einer längeren Update-Pflicht bewegen. Über sieben Jahre nach Erwerb sollen Hersteller die Modelle mit Updates und notfalls Kunden mit Ersatzteilen dienen können.

Die EU-Kommission plant ebenfalls die Update- und Ersatzteilpflicht zu verlängern, allerdings plant die EU nur eine Vorgabe von maximal fünf Jahren. Die Hersteller hingegen planen derzeit nicht mit Updates über drei Jahre für Sicherheitsupdates und Funktionsupdates für maximal zwei Jahre.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.