TweakPC



BSI prüft 5G-Smartphones von Xiaomi und Huawei

Montag, 27. Sep. 2021 20:30 - [ar] - Quelle: t3n.de

Wegen Verdachtsmeldungen der Telekommunikationsspionage und Einschränkung der Meinungsfreiheit schaut sich das BSI die 5G-Smartphones der chinesischen Hersteller Xiaomi, OnePlus und Huawei genauer an.

BSI prüft 5G-Smartphones von Xiaomi und Huawei

Das Zentrum für Cybersicherheit in Litauen hat nach einer Analyse von 5G-Smartphones von Xiaomi und Huawei eklatante Sicherheitslücken feststellen können, welche die Meinungsfreiheit der Anwender einschränken könnten.

Das BSI will nun die drei Smartphones genauer untersuchen. Vor allem die Zensur von Keywörtern steht dabei im Vordergrund. Die Funktion für die Einschränkung der Meinungsfreiheit soll in Europa zwar deaktiviert gesehen sein, jedoch sei es den Herstellern möglich die Funktion mit einem Update direkt zu aktiveren.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik will die drei Smartphones Huawei P40 5G auch das Xiaomi Mi 10T 5G sowie das 8T 5G von OnePlus noch einmal unter die Lupe nehmen. Laut Aussagen von Xiaomi würden niemals persönliche Aktivitäten der Nutzer eingeschränkt oder unterbunden werden.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.