TweakPC



AMD Radeon RX 6500 XT begnügt sich mit nur vier PCI-Express-Lanes

Dienstag, 18. Jan. 2022 19:00 - [ar] - Quelle: techpowerup.com

Die neuen Radeon RX 6500 XT von AMD wird physisch als PCI-Express-x16-Slot auf den Markt kommen, elektrisch aber nur mit vier Lanes an das System angebunden sein.

AMD Radeon RX 6500 XT begnügt sich mit nur vier PCI-Express-Lanes

Der neueste PCI-Express-4.0-Standard liefert eine mehr als ausreichend große Bandbreite, um aktuelle Grafikkarten an das System anzubinden.

AMD hat sich deshalb bei der neuesten Mittelklasse-Grafikkarte Radeon RX 6500 XT dafür entschieden, diese elektrisch nur mit vier Lanes des neuesten Standards anzusprechen. Die Radeon RX 6500 XT wird auf den neuen Navi-24-Chip, auf Basis der RDNA-2-Generation aufbauen und dabei eine rund 100 mm² große Chipfläche einnehmen, die GPU wird dabei im 6-nm-Design gefertigt.

Der vier Gigabyte große GDDR6-Speicher wird über zwei Speicherchips realisiert und mit einem 64-Bit breitem Interface an der Grafikkarte angebunden. Angaben zu der Anbindung der Host-Schnittstelle hat AMD noch nicht veröffentlicht, allerdings ist den Kollegen von TechPowerUp aufgefallen, dass die Grafikkarte elektrisch nur mit vier Lanes des PCI-Express-4.0-Standard arbeitet, auch wenn physischer x16-Anschluss verbaut ist.

Das Grafikkarten-Analyse-Tool GPU-Z, welches von TechPowerUp entwickelt wird, zeigt fälschlicherweise die Busschnittstelle PCIe x16 4.0 an, wofür sich die Kollegen auch entschuldigen. Nach Angaben von TechPowerUp hat AMD das erste Mal seit 15 Jahren sich dazu entschlossen, den Entwicklern der Software kein Muster zukommen zu lassen, weshalb sich der Fehler einschleichen konnte.

AMD verbaut sei einigen Generationen PCI-Express-Brücken in den Grafikkarten, welche die Verteilung der Daten wie HD-Audio-Interface und den Grafikkern zuständig sind. Der Grafikkern der Navi-24-GPU wird aber nur mit vier Lanes angesprochen, auch wenn die Brücke die vollen 16 Lanes als Ansprechstation nutzt, was bei der Verwendung von PCI-Express-3.0 und den kompatiblen älteren Standards auch Sinn ergibt. Bei der Nutzung des neuesten PCI-Express-4.0-Standards wird die Grafikkarte aber auch in einem PCIe-4.0-x4-Slot wohl die gleiche Leistung bieten, wie in einem PCIe-4.0-x16-Slot.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.