TweakPC



Innosilicon: Neuer GPU-Hersteller strebt Fertigung in 5 Nanometer für 2022 an

Donnerstag, 20. Jan. 2022 10:30 - [ar] - Quelle: techpowerup.com

Innosilicon will noch in diesem Jahr erste Grafikkarten-Chips in dem 5 und 7-nm-Design selbst produzieren.

Innosilicon: Neuer GPU-Hersteller strebt Fertigung in 5 Nanometer für 2022 an

Der chinesische Grafikkartenhersteller Innosilicon ist auf dem Grafikkarten-Markt nur wenigen bekannt. Das Unternehmen arbeitet mit Imagination Technologies IP, Changsha Jingjia Microelectronics und Biren Technology zusammen.

Der Grafikkartenhersteller plant für das aktuelle Jahr mit einer neuen Grafikkarte, welche an die Leistung einer GeForce RTX 2070 heranreichen kann. Die Fantasy One dürfte sich dementsprechend zwar nicht als High-End-Grafikkarten bezeichnen, könnte aber das Mittelklasse-Segment bedienen und dabei zur etwa gleichen Zeit wie, die Intel Arc-GPUs auf den Markt kommen, welche ebenfalls einen Angriff auf das Mittelklasse-Segment darstellen.

Der Hersteller Changsha Jingjia Microelectronics hat seine erste GPU der JM9-Serie bereits im Dezember vergangenen Jahres vorgestellt, welche nicht ganz an die Leistung einer Nvidia GeForce GTX 950 heranreicht. Die Grafikkarte ist allerdings nur für Office-Rechner konzipiert und sollte nicht als Gaming-GPU vermarktet werden.

Biren Technology hatte bereits im Oktober 2021 die Fertigung der ersten Chips auf Basis des 7-nm-Design angekündigt. Angaben zur Leistungsfähigkeit der Chips wurden nicht gemacht, allerdings die Möglichkeit aufgezeigt, auch ohne externe Halbleiterhersteller eigene Chips mit neuen Technologien produzieren zu können.

Unklar ist, wie sich der Release der Fantasy One als Mittelklasse-Grafikkarte auf den Grafikkarten-Markt in den USA oder Europa auswirken wird. Aktuell wird davon ausgegangen, dass die Grafikkarte nur für den chinesischen Markt entwickelt werden und damit die Treiber-Unterstützung für aktuelle AAA-Spiele nicht gesichert ist. Die Grafikkarten könnten auch als Nischenprodukt für VR-Inhalten in China dienen, wo sich die Unternehmen bereits beweisen konnte, dass die entwickelten Treiber auch ordnungsgemäß funktionieren.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.