TweakPC



Intel bezieht Stellung bei AMD-Klage

Donnerstag, 30. Jun. 2005 15:11 - [jp] - Quelle:

Nun meldet sich auch Intel bezüglich der Kartellklage von AMD zu Wort und bezieht in einer Pressemitteilung Stellung. Während AMD mit der Geschichte nun auch mittels Werbeanzeigen Aufmerksamkeit erregen will, bleibt man im Lager von Intel eher sachlich und fasst sich entsprechend kurz.

Pressemitteilung

Intel CEO Paul Otellini zu AMDs Anklage

Santa Clara/Feldkirchen, den 30. Juni 2005 - Der Präsident und CEO der Intel Corporation Paul Otellini sprach die Kartellklage an, die Advanced Micro Devices Inc. diese Woche gegen Intel erhoben hat. Die Klage von AMD führt eine Reihe von Beschwerden gegen die Geschäftspraktiken von Intel und seiner Kunden an.

"Intel hat immer schon die Gesetze der Länder respektiert, in denen wir tätig sind," sagte Otellini. "Wir konkurrieren fair aber hart, um Endkunden die meisten Vorteile zu bringen. Das wird sich nicht ändern."
"In der Vergangenheit war Intel an anderen Kartellrechtsklagen beteiligt und musste ähnliche Situationen bewältigen. Jeder einzelne Fall wurde zu unserer Zufriedenheit gelöst. Wir widersprechen eindeutig den Vorwürfen von AMD und sind überzeugt, dass diese jüngste Klage günstig für uns ausgehen wird - genauso wie die anderen."

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.