TweakPC



Microsoft: Office 2007 Beta nur gegen Auflagen auf Heft-CDs

Montag, 29. Mai. 2006 11:23 - [fs]

Die Beta-Version zu Microsoft Office 2007 steht seit kurzem zum Download bereit, auch auf einigen Heft-CDs ist die Vorabversion zu finden. Die COMPUTERBILD präsentierte nun Microsofts Vorschriften für die Veröffentlichung auf Heft-CDs - und die haben es durchaus in sich!

So berichtet die COMPUTERBILD, dass Microsoft einen Vertrag aufgesetzt hat, der von den Verlagen unterschrieben werden muss. Darin legt Microsoft fest, dass ein Entwurf des geplanten Artikels zur "Prüfung und Stellungnahme" vorgelegt werden muss. Ferner müssen die Journalisten bei der Einbeziehung von Microsoft geforderter Änderungen "kooperieren".

Etwas weiter gehen noch die Vorstellungen von Microsoft, was auf der Heft-CD enthalten sein darf. So wird ausdrücklich verboten "Open-Source-Produkte" auf den CDs auszuliefern, namentlich wird gar das kostenlose Büropaket "OpenOffice" genannt. Generell möchte Microsoft zusätzliche Programme nicht verbieten, man behält sich jedoch das Recht vor "zusätzliche Inhalte zu genehmigen".

Die Redaktion von COMPUTERBILD hat sich dazu entschlossen, diesen Vertrag nicht zu unterzeichenen und berichtet ausführlich in der kommenden Ausgabe 12/2006 über die Einschränkungen.

TweakPC Kommentar: Es mutet bizarr an, mit welchen Methoden Microsoft versucht Konkurrenten auszustechen. Anstatt die Energie in die Entwicklung guter und solider Software zu stecken, versucht der Redmonder Konzern lieber Konkurrenten auszuboten.

Wir möchten daher an dieser Stelle ausdrücklich auf Alternativen zu Microsoft Office hinweisen. Hier wäre zum einen OpenOffice.org zu nennen, dessen Textverarbeitung in einigen Tests bereist bewiesen hat, dass es an Microsoft Word vorbeiziehen kann. Ferner finden sich weitere Programme wie AbiWord als reine Textverarbeitung oder SoftMaker Office als Gesamtpaket auf dem Markt. Im Linux-Bereich können wir ferner noch KOffice empfehlen.

Mit OpenOffice.org sind alle privaten Anwender bestens bedient, fast alle gängigen Word- und Excel- und PowerPoint-Dateien lassen sich mit dieser Software öffnen. Ferner fördern Sie mit diesem Schritt den freien Dokumentaustausch, da OpenOffice.org auf den quelloffenen Dokumentenstandard OpenDocument setzt. Dieses Format wird bereits von einer Vielzahl von Programmen unterstützt.
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.