Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.10.2006, 22:51   #2 (permalink)
Resch
Overclocker
 
Benutzerbild von Resch
 

Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 353

Resch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Externe Festplatte

Soll die Platte Extern sein?? Wenn Ja dann kannst du IDE nehmen! Da diese in den Meisten USB Gehäusen der Standart ist (auch in deiner Medion).

Wenn du die Platte intern (in deinen Rechner einbaust) dann würde ich auf Sata übergehen!

zu SataII und I gibt es (so weit wie ich das merke) keinen großen Unterschied!

Ich habe eine 400 von WD und eine 250 von WD

Die 400 ist beim lesen und schreiben nur 1 - 2 MB schneller als die normale SATA.

SATA 2

SATA wurde für den Anschluss von Geräten innerhalb eines Rechners geschaffen. Deswegen verfügen die Kabel und Stecker nicht über die nötige Abschirmung gegen elektromagnetische Störungen und die Stecker nicht über die nötigen mechanischen Eigenschaften für den Betrieb außerhalb eines (geschirmten) Gehäuses. Der Wunsch, auch z. B. externe Festplatten mittels des schnellen SATA anschließen zu können, kam aber sehr bald auf und so wurden mit SATA II auch Kabel und Stecker für den externen Betrieb standardisiert: „External Serial ATA“, kurz „eSATA“.
eSATA definiert abgeschirmte Kabel bis zu 2 m Länge und neue Stecker/Buchsen mit folgenden Eigenschaften:
  • Neue Stecker/Buchsengeometrie ohne die L-Form der SATA-Stecker/Buchsen, die verhindern soll, dass versehentlich Kabel für den internen Betrieb extern verwendet werden.
  • Stecker und Buchse sind wie die Kabel geschirmt, um elektromagnetische Störungen zu verhindern.
  • Die Kontakte liegen tiefer in den Stecker/Buchsen, damit die Abschirmung sicher Kontakt hat und statische Aufladung abfließen kann, bevor sich die Signalkontakte berühren.
  • die Buchsen haben kleine Federn, um die mechanische Stabilität zu verbessern und versehentliches Herausziehen zu verhindern.
  • Stecker und Buchsen sollen 5000 Steckzyklen überstehen (SATA: 50).
Durch Verschärfung der elektrischen Anforderung soll die sichere Übertragung über 2 m erreicht werden. Eine Stromversorgung des externen Gerätes über das eSATA-Kabel ist, wie bei SATA, nicht möglich.
Resch ist offline   Mit Zitat antworten