Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.12.2011, 16:16   #8 (permalink)
Fakk-asrock
The real MacGyver
 
Benutzerbild von Fakk-asrock
 

Registriert seit: 10.02.2005
Beiträge: 5.754

Fakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Lesertest: ADATA S511 60 GB SATA 6 Gb/s SSD




http://vandr3i.com/wp/wp-content/gal...zitCloseUp.jpg

Warum sind viele Rechner trotz guter CPU, GPU, Arbeitsspeicherwerte heute immer noch träge und zäh bei der normalen Arbeit? Es stimmt, die Festplatte hat großen Einfluss bei Aufgaben abseits von Rechenintensiven Programmen.

Erst SSDs bringen einem die Geschwindigkeit, die man von einem performanten System erwartet - der Test zeigt es! Zu oft habe ich schon die Klage von Freunden und bekannten gehört .
Zwar gewöhnt man sich schnell an den Geschwindigkeitsgewinn; arbeitet man ab und zu an herkömmlichen Systemen, weiß man SSDs echt zu schätzen!

Für Notebooks sind SSH Festplatten eine günstige Alternative. Sie bringen beim Systemstart und beim Starten häufig genutzer Anwendungen einen klaren Geschwindigkeitsgewinn, insgesammt muss sie sich jedoch auch klar von der SSD geschlagen geben. (Update: Mittlerweile ist eine 750GB Version mit 8GB SSD Cache verfügbar)

Die ADATA S511 ist in der (Schreib/Lese-) Geschwindigkeitsklasse >500 MB/s Preis/Leistungssieger in der 60 und 120GB Version. Zwar ist die 60GB Version nicht die schnellste der Serie, doch die Ergebnisse lassen sich selbst im Vergleich am SATA-2 Port sehen!

Was mich allerdings überrascht hat, ist der leichte Leistungseinbruch bei vollen SSDs. Ich hatte gehört, dass das mitlerweile nicht mehr vorkommt. Zur Verteidigung muss man anbringen, dass es auf die Zugriffszeiten und nicht unbedingt auf die Übertragungsgeschwindigkeit ankommt - bei Systemfestplatten.


Insgesammt bin ich von dem Produkt mehr als überzeugt und werde es in Zukunft auf jedenfall weiterempfehlen, wenn ich entsprechende Systeme konfiguriere. Ich hoffe, euch hat mein Vergleich gefallen,

bis zum nächsten Mal

euer Fakk
Fakk-asrock ist offline   Mit Zitat antworten
13 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
CamperInDaBase (02.01.2012), DiceMaster (03.12.2011), dr_Cox (09.10.2012), Exit (02.12.2011), FREAQii_STAR (06.12.2011), hoyy (02.01.2012), kami1205 (05.12.2011), Legion of the Damned (03.12.2011), Mother-Brain (03.12.2011), Profi Overclocker (02.12.2011), Robert (04.12.2011), simply mod (02.12.2011), theon (02.12.2011)