Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.08.2017, 16:20   #5 (permalink)
Fakk-asrock
The real MacGyver
 
Benutzerbild von Fakk-asrock
 

Registriert seit: 10.02.2005
Beiträge: 5.767

Fakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Apple AirPlay 2 - was ist neu?

Etwas Licht ins dunkel:

Zitat:
Doch ausgerechnet mit AirPlay, das auf iPhone und iPad mit jeder Anwendung genutzt werden kann, hatte bislang ein großes Problem: Über iOS konnte bislang immer nur ein Lautsprecher gleichzeitig angesteuert werden.Das war in der Vergangenheit nur schwer nachvollziehbar, denn mit dem Mac und iTunes oder einer Software wie AirFoil war es bereits seit einiger Zeit problemlos möglich, mehrere Lautsprecher gleichzeitig anzusteuern. Genau diese Möglichkeit wird Apple mit iOS 11 endlich auch auf iPhone und iPad zur Verfügung stellen.

Allerdings nicht ausschließlich als stinknormales Update innerhalb von iPhone und iPad. Mit AirPlay 2 gibt es gleich eine neue Technik, die auch von den jeweiligen Lautsprechern unterstützt werden muss. QUELLE
Hier gibts ein paar technische Details, u.A. wird der Buffer wohl deutlich größer und die Datenübertragung deutlich angehoben, um statt kontinuierlich größere Datenpakete zu senden (Die dann vermtl. auch von mehreren Empfängern gleichzeitg empfangen werden, anstatt jedem Empfänger einen eigenen Stream zur Verfügugn zu stellen).

https://devstreaming-cdn.apple.com/v..._airplay_2.pdf


Zum Thema Abwärtskompatiblität habe ich aber noch nichts gefunden. (Die meisten) Airplay Geräte werden ohne Software-Update natürlich Airplay 2 nicht unterstützen können, aber wird Version 13.69 von iTunes sie noch per Airplay Protkoll anfunken können?
Fakk-asrock ist offline   Mit Zitat antworten