Computer Hardware Forum - TweakPC

Computer Hardware Forum - TweakPC (https://www.tweakpc.de/forum/)
-   Tutorials (https://www.tweakpc.de/forum/tutorials/)
-   -   [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ) (https://www.tweakpc.de/forum/tutorials/54114-deutsch-verwendung-des-ausrufezeichens-der-imperativ.html)

tele 02.01.2008 16:55

[Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
[size=5][B]Verwendung des Ausrufezeichens im Deutschen[/B][/size]
[SIZE="4"][B]- Die Bildung des Imperativs -[/B][/SIZE]

[B][U][SIZE="4"]Vorwort[/SIZE][/U][/B]

In heutigen Internetforen, auch im TweakPC.de Forum, ist es zur Unsitte geworden, dass das Ausrufezeichen "!" seinem eigentlichen Zweck entfremdet wird und als generisches Satzzeichen fungieren darf. Außerdem scheint sowohl Menge als auch Stellung nach, vor und zwischen Wörtern unklar geworden zu sein.
Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, ein kleines Tutorial zur Verwendung des Ausrufezeichens zu schreiben.


[B][U][SIZE="4"]Einleitung[/SIZE][/U][/B]

[quote=Pirke]Das Ausrufezeichen wird in der Regel zur Kennzeichnune eines Imperativischen Ausdrucks verwendet.[/quote]

Wie dieses Zitat bereits darstellt, fokusiere ich in diesem Tutorial hauptsächlich die Verwendung des Ausrufezeichens im Kontext des Imperatives sowie die genaue Art, Menge und Stellung des Satzzeichens am Ende eines Satzes im Allgemeinen und des Ausrufezeichens im Speziellen.

Achtung: Das Ausrufezeichen kann unter Umständen auch in anderen (Satz-)Konstrukten verwendet werden als dem Imperativ. Für weitere Erläuterungen zu diesem Thema gibt es einen [URL="http://de.wikipedia.org/wiki/Ausrufezeichen"]Wikipedia Artikel[/URL].


[SIZE="4"][B][U]1. Was ist der Imperativ?[/U][/B][/SIZE]

Der Imperativ steht im Satz an erster Stelle. Eine Person (Name oder Personalpronomen) wird außer bei der höflichen Anrede nicht genannt. Als Satzzeichen wird das Ausrufeszeichen verwendet. Den Imperativ braucht man, um
[LIST][*]einen Befehl zu geben (z.B.: "Sitz!")[*]eine Bitte oder Aufforderung auszusprechen (z.B.: "Komm bitte her!")[*]einen Rat zu geben (z.B.: "Hör doch mit dem Rauchen auf!")[*]einen Wunsch auszudrücken (z.B.: "Komm gut nach Hause!")[/LIST]
[U]Hinweis[/U]
Der Unterschied zwischen Bitte, Aufforderung und Befehl liegt oft in der Intonation und dem Wörtchen "bitte".


[SIZE="4"][B][U]2. Die Bildung des Imperativs[/U][/B][/SIZE]

[SIZE="3"][B][U]2.1 Es gibt drei Formen des Imperativs:[/U][/B][/SIZE]

[code][B]Person Präsens Indikativ Imperativ[/B]
2.Person Singular (du) mach(st) [I]Mach[/I] bitte die Tür zu!
2.Person Plural (ihr) Lauft [I]Lauft[/I] doch schneller!
Höfliche Anrede (Sie) Sie legen den Gurt an. [I]Legen[/I] Sie den Gurt [I]an[/I]![/code]


[U]Hinweis[/U]
Der Imperativ wird gebildet:[LIST][*]2. Person Singular wie 2. Person Präsens ohne [I]-st[/I] und ohne [I]du[/I].[*]2. Person Plural wie 2. Person Plural ohne [I]ihr[/I].[*]Höfliche Anredeform wie 3. Person Plural.[*][I]Sie[/I] steht nach dem Verb.[/LIST]

[SIZE="3"][B][U]2.2 Besondere Formen[/U][/B][/SIZE]

Für die Verben [I]haben[/I], [I]sein[/I] und [I]werden[/I] gibt es besondere Formen:
[code]
[b] du ihr Sie
haben[/B][i] Hab[/i] doch Geduld!
[B]sein[/B][I] Sei[/I] nicht so laut! [I]Seid[/I] doch nicht böse! [I]Seien[/I] Sie nicht so leichtsinnig!
[B]werden[/B][I] Werd(e)[/I] glücklich![/code]

Bei den [I]unregelmäßigen[/I] Verben behält der Imperativ manchmal den Vokal des Infinitivs:
[code]
[B]fahren[/b] - [i]Fahr[/i] langsamer! (du fährst)
[B]schlafen[/B] - [I]Schlaf[/I] gut! (du schläfst)
[B]laufen[/B] - [I]Lauf[/I] zum Bäcker! (du läufst)[/code]

Der Imperativ bei Verben mit der Endung [I]-eln[/I] und [I]-ern[/I]
[code]bügeln - Bügle nicht so heiß!
klingeln - Klingle nicht so lange! Oma schläft.
ändern - Ändere das bitte![/code]

Der Imperativ bei Verben mit [I]trennbarem Verbzusatz[/I]:
[code]abwaschen - Wasch jetzt bitte ab!
wegehen - Geh weg![/code]

[U]Hinweis[/U]
Aufforderungen, Ratschläge usw. können auch mit anderen grammatischen Mitteln wie Infinitiven oder Modalverben ausgedrückt werden.


[SIZE="4"][B][U]3. Art, Menge und Stellung des Satzzeichens[/U][/B][/SIZE]

[B]Wann verwendet man welches Satzzeichen?[/B]

Für den Imperativ verwendet man das Ausrufezeichen (!). Für Fragen verwendet man das Fragezeichen (?). Für [B]alle anderen[/B] Satzkonstrukte verwendet man den Punkt (.).

Bsp (falsch):
Ich heiße tele! (-> kein Imperativ)
Ich will Computerkonfiguration? (-> Keine Frage)
Ich habe Problem (-> fehlendes Satzzeichen)

Bsp (richtig):
Wo findet man TweakPC? (-> Frage)
Lies dieses Tutorial! (-> Imperativ)
Dies ist ein ganz normaler Satz. (-> normaler Satz)


[B]Wie viele Satzzeichen verwendet man am Ende eines Satzes?[/B]

Im Deutschen verwendet man [B]genau ein (1)[/B] Satzzeichen am Ende eines Satzes. Nicht mehr und nicht weniger.

Bsp. (falsch):
Helft mir doch bitte!!! (-> 2 Ausrufezeichen zu viel)

Bsp. (richtig):
Helft mir doch bitte!


[B]Wo steht das Satzzeichen?[/B]

Das Satzeichen folgt [B]direkt[/B] auf das letzte Wort. Es steht [B]kein[/B] Leerzeichen zwischen letztem Wort und Satzzeichen.
Hinweis: Die Missachtung dieser Regel nennt man im Allgemeinen "[URL="http://de.wikipedia.org/wiki/Plenk"]Plenken[/URL]".

Bsp. (falsch):
Helft mir doch bitte ! (-> Es steht kein Leerzeichen vor dem Ausrufezeichen.)

Bsp. (richtig):
Helft mir doch bitte!


[B]Kann man Satzzeichen mischen?[/B]

[B]Nein[/B]! Am Ende eines Satzes steht genau ein Satzzeichen von einem Typ. Daher sind Konstrukte wie "!?" oder "?!?" [B]falsch[/B].

Bsp. (falsch):
Wie geht das?!? (-> Das ist eine Frage, daher nur 1 Fragezeichen verwenden.)

Bsp. (richtig):
Wie geht das?


[SIZE="4"][B][U]Anhang[/U][/B][/SIZE]

[B]Quellen:[/B][LIST][*][url=http://de.wikipedia.org/wiki/Plenk]Plenk - Wikipedia (02.01.2008)[/url][*]Voit, Heike (2005): Grammatik kurz & bündig Deutsch. Stuttgart: Ernst Klett Sprachen GmbH.[*][url=http://de.wikipedia.org/wiki/Ausrufezeichen]Ausrufezeichen - Wikipedia (08.01.2008)[/url][/LIST]
Danksagungen, Kritik, Lob, Anregungen, Verbesserungen, Typos und andere diskussionswürdige Sachen, bitte im [URL="http://www.tweakpc.de/forum/diskussionen-ueber-tutorials/54115-diskussion-deutsch-verwendung-des-ausrufezeichens-imperativ.html"]Diskussionsthread[/URL].

io.sys 02.01.2008 17:48

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
Hältst Du das nicht für ein wenig "übertrieben"?

Deine Tutorials in allen Ehren, und es sind ja auch durchaus brauchbare dabei.
So ist es ja nicht.

Aber dieses hier... :denker:

JoeDante 02.01.2008 18:23

AW: [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
Danke!
Das gleiche brauchen wie noch für Groß/Kleinschreibung, den allgemeinen Gebrauch von Satzzeichen und für grundlegende Rechtschreibregeln.

tele 02.01.2008 18:51

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
io: Im Angesicht lustiger Satzkonstrukte, nahezu nicht mehr lesbaren Beiträge hier im Forum und dem Verfall der Deutschen Sprache im Allgemeinen (Plenken, Deppen-Apostroph, etc.) finde ich, dass dieses Tutorial eigentlich nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist. Eigentlich sollte das ja auch nicht nötig sein, da jeder der hierzulande aufwächst und die Grundschule besucht dieses Wissen eigentlich haben sollte.

Katarrh 02.01.2008 20:47

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
[quote=tele;527898]kritisert[/quote]
Naja, aber wenigstens die Rechtschreibung in Form einer richtigen Schreibweise, würde mir durchaus schon reichen :cool:!

tele 02.01.2008 20:48

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
Danke für den Hinweis, geändert.

wagonyc 02.01.2008 21:13

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
Sofern man es (im Internet) nicht als "Stilmittel" benutzt um absolute Übertreibung anzuzeigen wie in z.B. [b]!!!!11!1einself[/b],finde ich 3 Ausrufezeichen schon extrem "aufdringlich".Alles drüber,da halte ich es mit Terry Pratchett: "Und hast du die Ausrufezeichen bemerkt? Es sind fünf. Ein sicheres Zeichen dafür, daß jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt." ;)
Aber weder das eine noch das andere hat was in Posts zu suchen wo man um Hilfe bittet oder Hilfe leistet.

"!?" ist zwar nach dt. Rechtschreibung nicht korrekt,aber im Internet benutze ich das manchmal um sowas wie fragende Verwunderung in einem Satz auszudrücken.Quasi als Tonfall.


Hmm,was mir gerade einfällt,ich war mal in einem Forum unterwegs,wo,nachdem man auf "Antworten" geklickt hatte,automatisch die Anzahl aller Ausrufezeichen auf zwei reduziert worden sind,egal ob man "!!!" oder "!!!!!!!!!!!!" eingegeben hatte.

Braintester 02.01.2008 22:59

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
Auch wenn die Buchstaben vertauscht werden, die Groß- und Kleinschreibung missachtet wird, und ein grammatischer Zusammenhang fehlt, verstehe ich, was gemeint war, wenn immer der 1. und letzte Buchstabe eines jedes Wortes an den ursprünglichen Positionen bleiben.

Soalnge man Lsen knan, was ich shcriebe, ist es nciht so shclimm.


(Eindeutig zu spät (,,)(=^.^=)(,,) , Gute Nacht)

dr_Cox 02.01.2008 23:05

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
[quote=Braintester;527991]Soalnge man Lsen knan, was ich shcriebe, ist es nciht so shclimm.[/quote]
Dann schreib doch mal deine nächste Bewerbung für Ausbildung / Job / Uni etc. so.

Wenn jemand hier im Forum Hilfe erwartet, dann soll er so schreiben, dass das Lesen seines Problems nicht zum Problem der potentiellen Helfer wird.

Braintester 02.01.2008 23:19

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
Stimmt natürlich, wenn man ohne Punkt und Komma eine Information mit Copy&Paste aneinandergeheftet hinklatscht, und man nur noch "Hilfe!!!!!!!!" herrauslesen kann.

Aber im Off Topic bereicht, dürfte das eher als Ausdruck des Tonfalls zu verstehen sein.

io.sys 03.01.2008 08:33

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
Den Verfall der deutschen Sprache betrachte ich auch mit zunehmendem Ärger.
Aber die Frage die sich mir stellt, und damit komme ich wieder aufs Tutorial zurück ist die, ob es etwas bringt.... :|

Ich glaube kaum, dass passionierte Satzzeichenspammer und Plenker dieses Tutorial lesen werden...

Kommune23 03.01.2008 10:30

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
:lol2: thx Tele. You made my day !!!!!!!! (<--- kleiner Spaß)

Ich hab mich nur noch gefragt, was jetzt richtig ist:
"...des Ausrufezeichen..."
"...des Ausrufezeichens..."
"...des Ausrufungszeichens..."

hast nämlich alles benutzt :mrgreen:


PS: die Kombination ?! bzw !? find ich legitim - auch wenn die Deutschlehrer dieser Erde anders denken.

io.sys 03.01.2008 20:15

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
Ich empfehle an dieser Stelle: Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod!

Sehr sehr gutes Buch! :)


Ich finde die Kombination ?! auch ok.

tele 04.01.2008 11:12

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
Natürlich werden die passionierten Plenker nicht freiwillig hierher kommen, aber man kann die jetzt bequem hierher weiter leiten und ihnen damit eine kleine Hilfe geben.

Was an "<Leerzeichen> ?!" 'OK' sein soll, erschließt sich mir nicht ganz.
Es ist weder klar zu erkennen, ob es sich um eine Frage, um eine Imperativ-Form oder um einen ganz normalen Satz handelt. Nur eins ist mEn. klar zu erkennen: der formulierende hat sich wenig Mühe bei der Formulierung des Satzes/Frage/Aussage gegeben, sodass verwirrende Satzzeichen sein müssen.

Gruß

tele

PS: danke, Kommune, mEn. korrigiert.

Kommune23 04.01.2008 12:20

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
Also ich meinte die Fragezeichen/Ausrufezeichen-Kombination natürlich ohne Leerzeichen davor.

Ich benutze das beispielsweise bei rethorischen Fragen.
"Willst du wirklich dies und das machen?!"

Da frage ich etwas und sage aber gleichzeitig "Du solltest nicht!"

Ich finds in so einem Fall machbar.


Du mußt das natürlich nicht in deinem Tutorial berücksichtigen.
Ich wollts nur mal bemerkt haben.

[EID]-Mr.GiZMO 04.01.2008 12:30

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
Auch wenn wir uns hier nicht in einem Dudenforum befinden, empfinde ich die Annäherung teles an diese Thema gar nicht mal so schlecht.
Man kann in vielen Posts unserer Mitglieder erkennen, dass sie sich entweder keine Mühe geben (wollen) gute Posts zu schreiben, es einfach nicht können oder gar nicht darüber nachdenken, was sie schreiben.

Nur sollte man nicht unbedingt die Qualität des Posts an der Verwendung der Satzzeichen, sondern zunächst am Inhalt und dann vielleicht noch an dessen Rechtschreibung und Grammatik messen.

Vielleicht hättest du das Tutorial und die Diskussion an einem anderen Punkt aufhängen können, nicht nur an diesem kleinen "!".

Trotzdem danke für den Dankanstoß und ich hoffe wieder, dass auch die es lesen werden, die es betrifft, alle.

Feanor 04.01.2008 19:30

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
Hallo,
nettes HowTo, allerdings ist der letzte Absatz nicht ganz korrekt. Der Fehler liegt im Abschnitt "[B]Wie viele Satzzeichen verwendet man?[/B]". Man denke hier nur einmal an die Auslassungspunkte...


Grüße,
Johannes

tele 06.01.2008 21:38

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
Jo, danke. Hab da mal "am Ende eines Satzes" ergänzt.

Pirke 06.01.2008 22:35

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
Ich habe mir das Tutorial grade mal durchgelesen. und finde den Übergang vom "Vorwort" zum Kaptiel " 1. Was ist der Imperativ?" etwas unpassent, da kein Zusammenhang zwischen "Ausrufezeichen" und "Imperativ" hergestelt wird.

Ein Übergang könnte wie folgt hergestellt werden: "Das Ausrufezeichen wird in der Regel zur Kennzeichnune eines Imperativischen Ausdrucks verwendet"
Nur wäre dann auch klar zu stellen, dass das Ausrufezeichen nicht ausschließlich im Imperativ Verwendung findet.
Hier der Auszug von Wikipedia zum Artikel "Ausrufezeichen"
[quote][B] Offizielle Definition der Verwendung des Ausrufezeichens [/B]


[B] Als Satzzeichen in unabhängigen Sätzen [/B]

[B]…, Wortgruppen oder nach Einzelwörtern[/B] (auch in Überschriften u. Ä.), und zwar nach Ausrufen, Anrufen, Befehlen, Aufforderungen, Warnungen, Verboten, Wünschen, Grüßen, nachdrücklichen Behauptungen.
[/quote]

Neosoul 07.01.2008 17:38

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
[quote=tele][B]Kann man Satzzeichen mischen?[/B]

[B]Nein[/B]! Am Ende eines Satzzeichens steht genau ein Satzzeichen von einem Typ. Daher sind Konstrukte wie "!?" oder "?!?" [B]falsch[/B].[/quote]

In diesem Satz stimmt irgendwas nicht. Du solltest das erste "Satzzeichens" durch "Satzes" o.ä. ersetzen.

Aber ansonsten: Gutes Tutorial.

MfG
Neosoul

tele 08.01.2008 08:40

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
Danke euch beiden, habs mal eingeflochten. Wobei Pirkes Anmerkung eigentlich noch eine bessere Überarbeitung benötigt.

mondrian 12.01.2008 17:39

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
!

Das Ausrufezeichen hat doch schon vor der Zeit der Internetforen in der Praxis eine
andere Bedeutung gehabt. Nämlich die einer Betonung oder emotionellen Verstärkung.

Z.B.: "Das Essen bei Euch war sehr schön!". Solch eine Verwendung hat schon
Tradition, auch wenn sie es vielleicht noch nicht in Duden und Co geschafft hat (?).

Ähnlich auch die Wahrnehmung in Foren!!!!!

So eine Anwendung wird als unangenehm empfunden, die Kritik wird dann z.B.
"Schrei doch nicht so", oft ganz ohne Ausrufezeichen (!), formuliert. Da hat dann
das Zeichen die wortwörtliche Bedeutung: Ein Ausruf!

Noch etwas zum Plenken: Liegt das nicht auch am Bildschirm, wo die Buchstaben zu
matschig dargestellt werden? Da könnte das Ausrufezeichen womöglich, was für eine
schreckliche Vorstellung, übersehen werden!

tomcatoggo 18.03.2008 12:55

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
Erst mal ein Lob an den Tutor! Gefällt... wird aber wohl leider nicht allzu oft von denjenigen zu Rate gezogen, die es sollten.

Aber an 2 Punkten würd ich gern noch was dazu sagen:

Mehrere Satzzeichen (also z.B. !!!) halte ich nicht für prinzipiell verkehrt (also de jure schon), da es in bestimmten Fällen sinnvoll sein kann, einem Satz mehr, als nur die durch 1 (ein) gesetztes Ausrufezeichen gegebene Betonung zu verleihen. Nur sollte das halt nicht die Regel sein.

Ein Leerzeichen vor dem Satzzeichen hat (zumindest für mich) auch ein wenig die Bedeutung einer stärkeren Betonung... ähnlich, wie man im Sprachgebrauch auch manchmal einem Satz ein gesprochenes Satzzeichen anhängt. Z.B. "Das sollte es jetzt aber gewesen sein, Punkt."

tele 18.03.2008 20:20

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
Tja was soll ich sagen,

danke für das Lob. Leider divergiert halt nur deine persönliche Wahrnehmung der Satzzeichen mit der korrekten deutschen Rechtschreibung. Aber das ist heutzutage völig normal, da ja das Ausrufezeichen den Punkt bereits abgelöst hat - da muss man natürlich das Ausrufezeichen durch 3 Ausrufezeichen ersetzen. Und das Leerzeichen davor ist auch völlig logisch, wozu ist sonst die Leertaste so groß?

Gruß

tele

tomcatoggo 19.03.2008 15:34

AW: [Diskussion] [Deutsch] Verwendung des Ausrufezeichens (der Imperativ)
 
Ich unterstelle Dir jetzt einfach mal, dass Du meine Antwort nicht mit voller Konzentration gelesen hast... ;)
1. habe ich ja betont, dass de jure natürlich die deutsche Rechtschreibung gilt und diese (z.B. im Geschäftsleben) nahezu zwingend umzusetzen sein sollte. Aber... ich frage Dich: welche Möglichkeiten hast Du, in einem geschrieben Satz eine weitere Betonungsdifferenzierung zu machen? Diese Möglichkeit nutzt man jedoch in der gesprochenen Sprache eigentlich andauernd.
2. Hast Du auch keinerlei Antwort auf meinen "Hinweis" der Betonung durch das Leerzeichen gegeben.

Meine Meinung zu diesem Thema lässt sich wohl in etwa so halbwegs prägnant formulieren:
Rechtschreibung und Grammatik (und weitere Regelungen) haben absolut ihre Berechtigung und sollten auch entsprechend umgesetzt werden, jedoch muss (/sollte) man für bestimmte Situationen Anpassungen ermöglichen um die fehlenden Möglichkeiten im Vergleich mit der gesprochenen Sprache halbwegs ausgleichen zu können.

Wie Du übrigens bemerkt haben solltest, hat das Ausrufezeichen bei mir definitiv den Punkt noch nicht ersetzt und die Leerzeichen bleiben im Allgemeinen auch weg ;)

Grüße !


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:32 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.