Computer Hardware Forum - TweakPC

Computer Hardware Forum - TweakPC (https://www.tweakpc.de/forum/)
-   News (https://www.tweakpc.de/forum/news/)
-   -   [News] Bild.de: Springer-Verlag stellt auf kostenpflichtige Inhalte um (https://www.tweakpc.de/forum/news/91733-bild-de-springer-verlag-stellt-kostenpflichtige.html)

TweakPC Newsbot 28.05.2013 11:41

Bild.de: Springer-Verlag stellt auf kostenpflichtige Inhalte um
 
[SIZE=4][b]Bild.de: Springer-Verlag stellt auf kostenpflichtige Inhalte um[/b][/SIZE]
[SIZE="1"][COLOR="Silver"]28.05.2013 10:39 - ID 27845[/COLOR][/SIZE]

Zur News: [url=http://www.tweakpc.de/news/27845/bild-de-springer-verlag-stellt-auf-kostenpflichtige-inhalte-um/]Bild.de: Springer-Verlag stellt auf kostenpflichtige Inhalte um[/url]

Ausgewählte Inhalte auf Bild.de wird es in Zukunft nur noch gegen Zahlung eines Abos geben.

Hier ist eure Meinung gefragt!
Postet eure inhaltlichen Kommentare und Fragen zu den News.

Izibaar 28.05.2013 12:27

AW: Bild.de: Springer-Verlag stellt auf kostenpflichtige Inhalte um
 
Netter Versuch. Aber er wird am Preis scheitern. Fünf Euro im Monat sind schon etwas zu viel, wenn man es kostenlos gewohnt ist. Und scheinbar wird man weiterhin Werbung ansehen müssen?! Konnte jedenfalls nichts dazu finden.

UnoOC 28.05.2013 12:55

AW: Bild.de: Springer-Verlag stellt auf kostenpflichtige Inhalte um
 
Bei einer seriösen Zeitschrift mit richtigen Inhalten hätte ich gesagt: "OK, kann man sich überlegen.", aber Bild?

Und 5 € für Sportinhalte? So viel exklusives kann da doch gar nicht kommen ...

Robert 28.05.2013 15:08

AW: Bild.de: Springer-Verlag stellt auf kostenpflichtige Inhalte um
 
Naja seriös oder nicht macht ja die Inhalte jetzt auch nicht billiger oder teurer ;)

Das ist erst der Anfang. Hatte mich dazu ja schon öfter ausgelassen. Und 5€ das ist noch eher weniger, davon gehen locker 3€ schon für die Buchhaltung und die ganze Verwaltung drauf.

Wenn das mit Werbeblockern usw. so weiter geht, dann bewegen wir uns schön in eine Bezahlweb hinein wo das anklicken von Links kaum noch Sinn macht, weil man in 60% der Fälle an einer Paywall landen wird.

Wenn man für jede Webseiten dann irgendwo zwischen 1 und 10 Euro im Monat zahlen darf, klasse...

Gerade die Leute die eben nur mal gelegentlich irgendwo rumsurfen sind dann die dummen.

sp 28.05.2013 15:39

AW: Bild.de: Springer-Verlag stellt auf kostenpflichtige Inhalte um
 
Als "Hardware" bekomm ich sie dann dennoch für nen Euro. Ne, also 5Mücken währe mir das Blatt auch nicht wehrt.

Hatte so etwas in der Art für TPC ja schon vor Jahren vorgeschlagen, da gab es nur noch kein e-Book.

Robert 28.05.2013 15:49

AW: Bild.de: Springer-Verlag stellt auf kostenpflichtige Inhalte um
 
[quote]Als "Hardware" bekomm ich sie dann dennoch für nen Euro. [/quote]Das stimmt, aber nur weil sie dort von so vielen gekauft wird. Natürlich kostet es online viel mehr, weil es eben nur sehr weniger machen werden. Das ist ja das Problem weshalb ich immer sage das es eigentlich keine Alternative zur Werbefinanzierung im Web gibt.

Wenn wirklich ALLE bezahlen würden, würde zum Beispiel so was wie TweakPC jeden im Monat 3-5 Cent kosten!
Das lohnt sich nicht mal dafür eine Abrechnung zu machen.

Da aber vermutlich nicht mal 1% bezahlen würden, wird das für diese 1% dann richtig teuer und man kommt auf so was wie 5€.

Uwe64LE 28.05.2013 22:04

AW: Bild.de: Springer-Verlag stellt auf kostenpflichtige Inhalte um
 
Diverse Versuche, kostenpflichtige Inhalte zu etablieren, gibt´s doch schon lange.
Bei Stiftung Warentest machen die das bspw. schon mehrere Jahre so.
Das läuft entweder über ein Abo oder über den Kauf einzelner Artikel/Berichte/Tests.
So lange man den Beitrag mal anlesen kann und dann entscheidet, ob man weiterlesen will, weil die INfo´s nützlich sind, ist das sicher praktikabel.

Dass das dann mit jeder Zeitung/Zeitschrift/website klappen würde, wage ich mal zu bezweifeln.

Aber da sind ja derzeit mehrere Modelle im Test. Sei es das kostengünstige online Abo als Ergänzung zum Vollpreis-Printabo oder online als Ergänzung zur Monatsrate für´s iPad oder sonstwas.
Ein paar Ideen werden schon überleben.

Die Leute sind aber sicher eher bereit, für aufwändige Tests zu bezahlen als für ein off topic Forum.
Andererseits finden sich aber bestimmt auch genug Frustrierte, die selbst für Yellow Press und Z-Promis noch Geld ausgeben würden. ;-)

swatcher1 28.05.2013 22:25

AW: Bild.de: Springer-Verlag stellt auf kostenpflichtige Inhalte um
 
Hm - für Printmedien würde ich kostenpflichtige Inhalte als "Bonus" für Abonennten verstehen; sprich:
Wer ein ABO hat bekommt nen Key; den kann er mit seinem Userlogin auf der Website verknüpfen und zahlt so nix extra.

Aber einzeln für sich gesehen: Ne, nix für mich. Keine Info wäre diesen Aufpreis wert - vielleicht mit Ausnahme der zukünftigen Lottozahlen. =)

Luebke 29.05.2013 10:08

AW: Bild.de: Springer-Verlag stellt auf kostenpflichtige Inhalte um
 
also ich finds gut :)
wäre doch toll, wenn alle großen das so machen würden und die leute sich an kostenpflichtige angebote gewöhnen würden.
auch wenn ich kein fan von bild bin, ich drücke denen die daumen, dass sie sich mit dem system durchsetzen. das wäre eine willkommene unterstützung für die kleinen unabhängigen, die ihre inhalte kostenlos über werbung anbieten. dann wüssten die leute das mal wieder mehr zu schätzen ;)

DiceMaster 29.05.2013 15:49

AW: Bild.de: Springer-Verlag stellt auf kostenpflichtige Inhalte um
 
Genau so sehe ich das auch @Luebke :)

Die "großen" fahren große Autos, die kleinen eben die kleinen oder halt Bahn. Die meisten können sich das aussuchen, viele wollen kein Auto, aber auch mindestens genau so viele können nicht ;)

Auto = Abo
Bahn = Werbung ;)

lol, was für ein Vergleich :sorry: ^^


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:30 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.