Computer Hardware Forum - TweakPC

Computer Hardware Forum - TweakPC (https://www.tweakpc.de/forum/)
-   CPUs, RAM, Mainboard Overclocking (https://www.tweakpc.de/forum/cpus-ram-mainboard-overclocking/)
-   -   Duron 1800 + SY-KT333 DRAGON Ultra (Black) (https://www.tweakpc.de/forum/cpus-ram-mainboard-overclocking/43488-duron-1800-sy-kt333-dragon-ultra.html)

JackONeill89 12.12.2006 18:25

Duron 1800 + SY-KT333 DRAGON Ultra (Black)
 
Ja.. wahrscheinlich eine der meistgestelltesten Fragen...

Wie schaffe ich es den vernünftig zu übertakten.. ich bin jetzt bei dem stadium, dass er auf 1959,6 MHz läuft , also 145 * 13,5 @ 1.520 Volt.

Ich kann im Bios viele Sachen einstellen.. also FSB im 1 MHz-Schritt zwischen 133 und 255, dann den RAM-Devidor.. also 133:133, 133:166 und 133:SPD, kann die Spannung von CPU/RAM/AGP ändern, und auch den Multiplikator, der ja aber gelockt ist, soweit ich weiß..
Mit 2000 MHz bootet er zwar, aber Windows startet mit Bluescreen.. Variante 1. Schwerer Hardware Fehler.. Variante 2. IRQ-Address Equal or Less und 3. einfach neustart.. jenachdem wie nah/weit ich an/über 2000 Mhz komm.. liegt das jetzt nur am Board.?

zudem hab ich nen Duron erwischt, der ne Grüne platine hat.. also so aussieht wie ein Athlon Thoroughbred mit länglichem Kern.. was ja eigentlich verversprechend auf max. 256KB L2 Cache deuten lässt.. es sind die mittleren Brücken, also [1] und [4] gekappt (richtig mit vertiefung).. reicht es da noch aus etwas mit bleistift zu probieren, oder muss da zu einer Alternative (silberleitlack o.ä.) gegriffen werden?

schonmal danke für die Hilfe..


PS: Das stepping kann ich leider nicht lesen, da dort der Garantie-Aufkleber draufklebt,und da ich ihn frisch gekauft hab.. :)

FeoS 13.12.2006 08:44

AW: Duron 1800 + SY-KT333 DRAGON Ultra (Black)
 
Also ich habe meinen alten Duron 1800er damals locker auf 2,2 ghz bekommen...

Meine mum hat so ein Soyo Board und nen 2000+ Athlon, ich check die Kiste mal ab was da zu machen ist in Sachen OC

JackONeill89 13.12.2006 15:34

AW: Duron 1800 + SY-KT333 DRAGON Ultra (Black)
 
naja wie gesagt.. möglichkeiten gibts im board viele.. die frage is.. welche spannung hält nen Duron aus..
ich hoffe mein infineonspeicher geht auch wirklich bis 166MHz.. 166x13,5 wärn ja dann 2241MHz.. also wäre das mein maximum.. glaube kaum dass der speicher noch übertaktbar is.. ^^

Andydeluxe 13.12.2006 15:40

AW: Duron 1800 + SY-KT333 DRAGON Ultra (Black)
 
Spannung als richtliene nicht mehr als 1,8V kommt natürlich Stark auf die Kühlung an. Weil mit 70 C° oder so solltest du ihn nicht laufen lassen. Was hast du für einen RAM? einen 166 oder 133? Mal dir mal nicht irgendwas mit 2,3 GHZ aus. Deine CPU muss das nicht schaffen.

@Feos was hat der 2000+ jetzt mit dem Duron zu tun?

JackONeill89 13.12.2006 19:37

AW: Duron 1800 + SY-KT333 DRAGON Ultra (Black)
 
ja is nen 166er laut CPU-Z, aber Infinieon soll nicht grade.. hm.. das beste sein ^^
also der duron läuft unter last mit 1.525 Volt (145x13,5 - 1959,6 MHz ) auf 34-36°C denke da ist also noch etwas Luft.. also meinst du es liegt daran dass der Duron zu wenig Strom kriegt, dass ich nicht über 148FSB komme?

JackONeill89 13.12.2006 21:20

AW: Duron 1800 + SY-KT333 DRAGON Ultra (Black)
 
so.. hier jetzt mal paar zwischenergebnisse:
CPU-Z: [URL="http://gorden.saveitfree.com/oc/cpu-z.jpg"]http://gorden.saveitfree.com/oc/cpu-z.jpg[/URL]
Sandra Arithmetik: [URL="http://gorden.saveitfree.com/oc/arithmetik.jpg"]http://gorden.saveitfree.com/oc/arithmetik.jpg[/URL]
Sandra Multimedia: [URL="http://gorden.saveitfree.com/oc/mutimediaanweisungen.jpg"]http://gorden.saveitfree.com/oc/mutimediaanweisungen.jpg[/URL]

jetzt wüsste ich gern noch wie ich am besten rausfind, ob ich L2 Cache freischalten kann oder nich.. würde euch da ein Bild vom L2-cache reichen? nee was? :/ mh.. also wie kann ich den relativ gefahrenlos (zerstören des kerns o.ä.) versuchen freizuschaltetn?

allerdings bootet das windows nun sehr langsam.. naja.. mal sehn obs das bringt

Andydeluxe 14.12.2006 12:43

AW: Duron 1800 + SY-KT333 DRAGON Ultra (Black)
 
Soweit ich weis ist es unmöglich den L2 Cache Freizuschalten .

Ich habe mal geschaut dein Board unterstützt doch nur FSB von 100Mhz und 133 Mhz.
Ich denke das Board kommt an seine grenzen.

Ach und temperatur ist nicht alles die Elektroimigration ist Temperaturunabhängig.

Mein alter Athlon XP war auch nur so bei 45 C° und ist jetzt schrott.

JackONeill89 15.12.2006 12:08

AW: Duron 1800 + SY-KT333 DRAGON Ultra (Black)
 
dann weißt du wohl was falsches... es ist durchaus bewiesen, dass man bei nen Duron den L2 cache freischalten kann.. nicht bei jeden duron, aber auf 128 / 256 KB kann man den dann bringen, je nach L2-Cache-Zustand..

also ich hab das gefühl, dass die CPU jetzt mit dem takt nicht so rund läuft, also hackt ab und an mal, werd ihn die tage wohl mal runtertakten bzw. strom wegnehm.. und mir mal die L2Brücken angucken..

Andydeluxe 15.12.2006 13:01

AW: Duron 1800 + SY-KT333 DRAGON Ultra (Black)
 
Stimmt man kann den L2 Cache Freischalten.

Wo ist mein 1100Duron? Ich will das probieren.

Ich denke mal das nur bei älteren geht. Werde mich aber mal weiter informieren.

JackONeill89 15.12.2006 13:03

AW: Duron 1800 + SY-KT333 DRAGON Ultra (Black)
 
das is ja grad die frage hier .. also bei 1600er gehts.. 1800er hab ich auch gelesen.. deswegen.. und da mein 1800er halt wie nen thoroughbred aussieht.. kanns auch sein, dass da wirklich noch der L2 cache drauf is ^^

Andydeluxe 15.12.2006 13:18

AW: Duron 1800 + SY-KT333 DRAGON Ultra (Black)
 
Den Cache müsste man mit den L2 Brücken Freischalten können.

L2 Brücken: vorher | - | | - > Nachher | | | |

Übernehme KEINE Haftung fals was schief geht. Oder es nicht Funktioniert.

JackONeill89 15.12.2006 14:23

AW: Duron 1800 + SY-KT333 DRAGON Ultra (Black)
 
bei mir siehts so aus - | | - .. habe jetzt mit bleistift beide außen geschlossen, immernoch 64 KB. ist also höchstwahrscheinlich, dass ich entweder zu blöd bin, oder kein funktionierender L2 cache drauf is.
[URL="http://gorden.saveitfree.com/oc/l2%20brueckn.jpg"]http://gorden.saveitfree.com/oc/l2%20brueckn.jpg[/URL]
das bild ist etwas dunkel.. einfach mal die farben invertieren, vllt gehts dann besser.. hab sieht nun ungefähr so aus: ( | | )
so auf 2052MHz läuft er jetzt auch rund..

Andydeluxe 15.12.2006 14:52

AW: Duron 1800 + SY-KT333 DRAGON Ultra (Black)
 
ich suche gerade meinen Duron finde ihn aber nicht. Da kann ich leider nicht schauen. Glaube aber die haben eh unterschiedliche Kerne.

Mit was hast du verbunden? Mit Silberleitlack oder bleistift?

Für mich sieht das Bild so aus I - - I. Oder täusche ich mich da jetzt?

JackONeill89 15.12.2006 14:58

AW: Duron 1800 + SY-KT333 DRAGON Ultra (Black)
 
täuschst dich.. da sind unten 2 goldene punkte.. links und rechts davon wäre brücke 1 bzw. 4.. die hab ich mit den oben verbunden, so nen bogen
deswegen: ( | | )
hab mit bleistift ^^

Andydeluxe 15.12.2006 15:13

AW: Duron 1800 + SY-KT333 DRAGON Ultra (Black)
 
ahhhh. Bei dir sind die Brücken doch mit einer kleinen Vertiefung getrennt oder? Wenn ja muss du die Lücken auch mit ausfüllen so konnte ich einen Athlon XP zum Athlon M machen. Wenn auch nicht lange ......

JackONeill89 15.12.2006 19:11

AW: Duron 1800 + SY-KT333 DRAGON Ultra (Black)
 
aber wozu die vertiefungen ausfüllen, wenn ich diese vertiefung mit der bleistiftlinie umgehe..

Andydeluxe 16.12.2006 09:18

AW: Duron 1800 + SY-KT333 DRAGON Ultra (Black)
 
Also bei mir hatte es was gebracht. Vieleicht kannst du den L2 cache nicht freischalten. Ich kenne mich mit den neueren Durons nicht aus.

Habe wegen dir meinen alten Athlon übertaktet. :-) bin bei 1500MHZ bei 215*7.

Ich weis nicht ob du deinen Multi vieleicht Freischalten kannst. Bei meinem Tbred und dem Athlon musste ich alle L1 Brücken verbinden.

Ich würde dir echt Raten ein neues Mobo zu holen da kannst du dann viel mehr aus der CPU rausholen. Kannst ja mal nach einem Asus A7N8X-E-Deluxe oder einen Abit NF7 schauen.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:37 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.