Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.11.2006, 06:46   #6 (permalink)
Dr. DOOM
Rechenknecht
 

Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 91

Dr. DOOM befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Ageia und PhysX: Der Griff nach dem Strohhalm?

meiner ansicht nach war den ihr größter fehler, dass se ihre ersten karten nicht gleich auf pci-x raus gebracht haben sondern erst auf normalen pci. 133 Mb/s max transferrate reichen anscheinend nicht aus für son teil und wenn dann noch ne soundcard von creative oder so dazu kommt (xFI, audigy) da ist der pcibus natürlich schnell am ende. ich mein, schaut euch doch mal die framerates an die gemessen wurden als die teile raus kamen. unter aller sau.
potential gibts für die karten mit sicherheit genug, ich erinnere da nur an die videos von Cellfactor-Combat Training, dass sah doch hammerhart aus, im gegensatz zu dem demo was danach kam.
würde mich mal interessieren wie se diese leistung die in den video gezeigt haben, hinbekommen haben, weil die tests hinterher, fielen ja eher vernichtend aus (20-30 frames bei 640x480 mit nem hi-end rechner).
hätten se das teil vonanfang an richtig vermarktet und wären billiger gewesen als HAVOK dann hätten mit sicherheit einige spielehersteller zu dehnen gegriffen und Ageia jetzt auch keine probleme aber so ist das halt wenn man nur das schnelle geld sieht.
Dr. DOOM ist offline   Mit Zitat antworten