TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > News

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2006, 21:05   #1 (permalink)
Misanthrop
 
Benutzerbild von Joerg
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 3.752

Joerg sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoerg sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoerg sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Beitrag Ageia und PhysX: Der Griff nach dem Strohhalm?

Ageia und PhysX: Der Griff nach dem Strohhalm?
Mittwoch, 22. Nov. 2006 22:05 - [jp]

Ageia scheint nach dem Strohhalm zu greifen und bietet das PhysX SDK nun kostenlos an. ...[mehr]
Joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2006, 21:47   #2 (permalink)
Firmware Killer
 
Benutzerbild von Tweak-IT
 

Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 4.320

Tweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Ageia und PhysX: Der Griff nach dem Strohhalm?

Wie prophezeit ist das für mich ganz klar ein Griff nach dem Strohhalm.

Wiegesagt können ja Physikberechnungen auch von einem Core der CPU übernommen werden zur Zeit sind es 2fach Cores aber bald werden immermehr 4fach Cores auf den Markt drängen.

Ebenso kann die Physikberechnung auch von den immer besser werdenden GPUs übernommen werden!

Wofür braucht man dann bitte schön so eine Karte noch dazu für den Preis?

Da leg ich lieber noch 100 € drauf und habe eine Highend GraKa welche die Physikbrechnung ebenmal schnell selbst macht!
Tweak-IT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2006, 22:22   #3 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 01.01.2005
Beiträge: 7

Toppas befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Ageia und PhysX: Der Griff nach dem Strohhalm?

Ich habe schon auf diesen Schritt lange gewartet!!Warum haben Sie genau das nicht schon von anfang an gemacht, dann wäre das Potenzial dieser Karte durch div. Freeware oder Tools früher zum vorschein gekommen.Ich denke z.b. an Folding@home ect. Und nochmal: diese Karte ist speziell nur auf Physik optimiert und deswegen schneller dabei als jede CPU oder GPU in diesem Bereich.Ich hoffe das werden euch kommende Tools zeigen...
Toppas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2006, 23:38   #4 (permalink)
Firmware Killer
 
Benutzerbild von Tweak-IT
 

Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 4.320

Tweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Ageia und PhysX: Der Griff nach dem Strohhalm?

Hm klar das mag sein aber rechtfertigt das den imensen Preis und schau dir einmal die neue 8800er Serie an Performance ohne Ende!

Oder neue CPUs werden auch immer besser vondaher...
Tweak-IT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2006, 00:34   #5 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von dork
 

Registriert seit: 14.09.2006
Beiträge: 209

dork wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Ageia und PhysX: Der Griff nach dem Strohhalm?

ein optimierter Prozessor ist um einige 10er Potenzen besser, als ein allgemeiner Prozessor. Wenn das anders wäre, dann wäre ja eine aktuelle CPU ja auch in der Lage Grafik so schnell wie eine - sagen wir mal - GeForce 2 zu berechnen. Aber das ist nicht der Fall. Theoretisch würde für eine PPU schon ein Markt bestehen nud ob ich jetzt eine 200 € Extra-Graka oder eine 200 € PPU zum berechnen der der Physik-Effekte benutze ist doch dann letztendlich egal, oder?

Ich wünsche Ageia viel Glück, aber kaufen werde ich sie mir erst dann, wenn sich der Markt auf etwas geeinigt hat

mfg Dork
dork ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2006, 06:46   #6 (permalink)
Rechenknecht
 

Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 91

Dr. DOOM befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Ageia und PhysX: Der Griff nach dem Strohhalm?

meiner ansicht nach war den ihr größter fehler, dass se ihre ersten karten nicht gleich auf pci-x raus gebracht haben sondern erst auf normalen pci. 133 Mb/s max transferrate reichen anscheinend nicht aus für son teil und wenn dann noch ne soundcard von creative oder so dazu kommt (xFI, audigy) da ist der pcibus natürlich schnell am ende. ich mein, schaut euch doch mal die framerates an die gemessen wurden als die teile raus kamen. unter aller sau.
potential gibts für die karten mit sicherheit genug, ich erinnere da nur an die videos von Cellfactor-Combat Training, dass sah doch hammerhart aus, im gegensatz zu dem demo was danach kam.
würde mich mal interessieren wie se diese leistung die in den video gezeigt haben, hinbekommen haben, weil die tests hinterher, fielen ja eher vernichtend aus (20-30 frames bei 640x480 mit nem hi-end rechner).
hätten se das teil vonanfang an richtig vermarktet und wären billiger gewesen als HAVOK dann hätten mit sicherheit einige spielehersteller zu dehnen gegriffen und Ageia jetzt auch keine probleme aber so ist das halt wenn man nur das schnelle geld sieht.
Dr. DOOM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2006, 09:26   #7 (permalink)
Wataru
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: Ageia und PhysX: Der Griff nach dem Strohhalm?

Phys-X hatte die richtige Idee, setzte sie aber falsch um. Der Zug ist eigentlich fast schon abgefahren. Gute Programmierte Hardware für Physikalische Berechnungen zu optimieren ist das einzige was auf kurz oder lang zu 100% realer physikberechnung führen wird. Aber es kostet die Softwareentwickler viel zu viel Geld da anfangs zuviel Zeit darin investiert werden muss. Havok ist alteingesessen und emuliert Physik relativ gut, wir E-Gamer sind soweit gut ausgestattet. Aber auch in diesem Bereich will man immer mehr. Ageia hätte sich nicht auf eine eigene Steckkarte einschießen sollen. Die zukunft liegt in Motherboard-Co-Prozessoren und die kann jeder Chip-hersteller bauen. Da Ageia nun den SDK-Kit freigegeben hat ist somit ihr Konkurs fast vorprogrammiert. Auch CG-Spezialisten klauen gerne Open-Source Treiber oder Schlafzimmerprogrammierer-Progrämmchen. Wenn Genug Know-How angesammelt wurde dann wird Amd/ati, Intel, Microsoft und/oder nvidia die Co-Prozessor-Zeit wieder in Schwung bringen. Man bedenke schon in die 80iger Jahren hat man zugunsten der CPU bzw. GPU kleine Co-Prozessoren mitverbaut um diverse Vorgänge in DOS/Windows 3.0 schneller ablaufen zu lassen. Natürlich ging es da noch nicht so sehr im X86-Segment um Physik oder KI-Berechnungen, aber das Prinzip ist alt und kennt jede Firma, es war bis dato einfach zu teuer der Mainboardarchitektur neue chips zusätzlich noch zumuten zu können. Man bedenke wieviel Ampere z.B. schon bei nem Sli-Betrieb da durch fließen, und Co-Prozessoren werden nicht allzulangsam sein, ab 400 Mhz aufwärts muß man schon mit einer relevanten Mehr-Belastung des Boards rechnen. Solange also die Mainboardhersteller Ihre Qualität nicht weiter optimiert haben wird es den Firmen reichen mit Havok zu arbeiten, Ageia wird es versuchen ich persönlich denke sie werden scheitern, aufgekauft werden oder einfach zu wenig Entwicklungsgeld besitzen um sich gegen die "Großen" durchsetzen zu können. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr wenn die ersten Ki und Physik Co-Prozessoren verbaut werden, ich bin mir sicher laut Stand der Entwicklungsroadmaps der Firmen das wir schon bald die erste offiziellen Bilder von derartigne Onboard-Hiplösungen auf Mainboardherstellerseiten entdecken werden.

mfg

Wataru

PS: Man bedanke Nvidia, wurde von den Silicon Graphics Meistern gegründet und SGI ist in Konkurs. Die alleinigen Meister sitzen derzeit bei Nvidia(leider), Squaresoft und Rareware. Dort sind einige Supercomputer zuhause die seit Jahren nur Physik-Berechnungen abarbeiten, wie sonst werden vor allem die neuen Spiele vor dem kompilieren gefüttert? Von Intel oder MS will ich gar nicht erst sprechen, wenn die nicht alles haben was geld möglich macht wer dann?

Geändert von Wataru (05.09.2008 um 07:12 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
ageia, griff, physx, strohhalm


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe, ich kriege meine CPU Temp nicht mehr in den Griff LestatDeLioncourt CPUs und Mainboards allgemein 5 09.07.2013 10:58
[News] Datenmassen im Griff TweakPC Newsbot News Archiv 0 06.01.2009 14:36
Ageia: PhysX-Treiber 2.5.1 Joerg News 1 11.09.2006 13:30
Ageia: PhysX Treiber in Version 2.5 Joerg News 2 03.08.2006 20:15
Ageia: PhysX-Karten noch dieses Jahr TweakPC: News News 4 13.10.2005 10:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:04 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved