Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.02.2007, 01:25   #7 (permalink)
Sirad
Abakus
 

Registriert seit: 17.02.2007
Beiträge: 35

Sirad wird schon bald berühmt werden

Standard AW: C2D -> zu grosse Temperaturdifferenz zwischen Core/Medium

Zitat:
Zitat von jusque
Es kann sein, dass dein Heatspreader schlecht verlötet ist.
Musst ma googlen, hab letztens einen Bericht von einem gelesen, der nen C2D geköpft hat.
Allerdings muss man wohl erwähnen dass das nur mit ner Wakü oder nem anpassbaren Kühler geht.
Aber in der Tat sind manche, vorallem von den ersten cores, schlecht verarbeitet (was den HS angeht), ich hab auch 50° Core und "CPU-Diode" 30°.
hmm. Vielleicht ist die strecke ja einfach zuuuuu lang. 6 mm durchs material (im cpu bis rückseite+heatspreader+ dicke vom kühlkörper....)

das künstliche erhöhen der differenz ist natürlich eine idee (z.B. medium vorkühlen oder peltier zwischen) aber da verlässt man den wirtschaftlichen bereich wegen der stromkosten)

hmm. ich sollte mal bisserl rumgoogeln. also zu den X2's und den 64er Athlons hab ich schon einiges gefunden. aber da sind ja auch die fassungen anders und da kann man dann noch (bedingt) nen kühler montieren....

hmmm vielleicht könnte man ja auch den heatspreader durch eine amalgamlegierung ersetzen ? (heatspreader weg, silberamalgam anrühren, druff, kühler druff, woche warten bis ausgehärtet schrauben nochmal fett nachziehen und dann los... aber hab auch keine lust zuhause nur noch mit atemschutz rumzulaufen weil überall das quecksilber ausgast....

scheint fast so als ob mein c2d unter wirtschaftlichen gesichtspunken das ende der fahnenstange erreicht hat. (schnief)

gruss
Sirad ist offline   Mit Zitat antworten