Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.09.2007, 16:47   #6 (permalink)
dr_Cox
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Heimkino-Planung

Hier muss man jetzt unterscheiden:

1.
- Über die DVI Schnittstelle kann HDTV übertragen werden, aber nur Bildmaterial.
- Über HDMI kann HDTV übertragen werden, auch Audio.

2.
HDTV Material kann (wird aber in den wenigsten Fällen so sein) ohne den HDCP Kopierschutz übertragen werden. Kommt HDCP jedoch zum Einsatz, dann muss sowohl der Ausgang HDCP-fähig sein (DVI oder HDMI) und das Ausgabegerät (TV, Beamer) auch!

Im konkreten Fall:
1. Du schließt deinen Beamer an den TV-Out deiner Grafikkarte an:
-> du kannst nur unverschlüsstelte HDTV Inhalte ausgeben.

2. Du schließt den Beamer an deinen DVI-Ausgang an:
-> Du kannst HDTV mit HDCP ausgeben, jedoch nur Video; der Beamer muss HDCP "verstehen" (ein DVI-Eingang am Beamer ist keine Garante für HDCP-Fähigkeit).

3. Du schließt den Beamer an einen HDMI-Ausgang an:
-> Du kannst HDTV mit HDCP ausgeben und zwar A/V; der Beamer mus mit HDCP umgehen können (bei HDMI-Anschluss recht wahrscheinlich, aber lieber nachsehen).

Wie HDCP im Zusammenspiel mit deiner Grafikkarte funktioniert, müsstest du nachforschen. Afaik kann auch nicht jede Grafikkarte, die über einen DVI-Anschluss verfügt, HDCP geschütztes MAterial ausgeben.

LG
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten