Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.05.2008, 19:58   #9 (permalink)
Uwe64LE
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.058

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Gibt es kleine(!) externe Festplatten?

Zitat:
Zitat von redfalcon Beitrag anzeigen
Geht eigentlich beim Einbau der Platte in ein externes Gehäuse die Garantie flöten?
Nein. Es gibt weder Vorschriften, ob du die Platte intern oder extern verwendest, noch kann man das der Platte im Garantiefall ansehen.
Außerdem ist sie ja streng genommen in dem externen Gehäuse auch nur intern verbaut.

Zitat:
Zitat von redfalcon
Oder quasi nur "auf, Platte rein, anschließen, zu"?
Genau.

Unterschied zwischen 2,5er und 3,5er Platte ist nur, dass die meisten Notebookplatten über USB mit Strom versorgt werden, während die 3,5''-drives ein zusätzliches Netzteil benötigen.
Da du nur zwischen Schreibtisch und Schrank pendeln willst, reicht eine billigere große Platte.
Gehäuse für 2,5'' sind zwar meist trendiger und besser zu transportieren, die Platten sind dafür aber auch teurer als die großen.

Ich schließe mich aus eigener Erfahrung dem Tipp von borsti an und empfehle ebenfalls ICY-Box. Alternative wäre IMO noch Revoltec.
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
redfalcon (24.05.2008)