Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.10.2010, 23:13   #3 (permalink)
Mother-Brain
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 10.751

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: netbook fürs studium (wirtschaftsinformatik)

Also ich habe ein Netbook und habe lustiger Weise zwei Semster Winfo studiert. (Jetzt gewechselt, aber dass ist wohl egal.)
Die Lernmethode "nur" am Bildschirm kann ich dir wirklich nicht ans Herz legen... klar bei Programmierungen etc. ist dies Hilfreich, aber am Ende wirst du auch eine Klausur auf einem Zettel schreiben, und wenn man fast _NIE_ auf einem Zettel programmiert hat, dann schleichen sich da viel,e unschöne Flüchtigkeitsfehler ein.
Auch ist beim lernen vor Klasuren es besser, wenn man mit "Zetteln" arbeitet... ich kann dir halt nur meiner Erfahrungen mit teilen....dennoch liebe ich mein Netbook in Vorlesungen etc. da will ich es nicht missen, aber nicht fürs lernen, sondern einfach nur für "spaß" Browsen. TPC lässt grüßen .
Fürs lernen würde ich kein Netbook empfehlen, so einfach.
Dennoch fürs studieren ist es echt nett und da würde ich dir etwas mit extremer Akkulaufzeit empfehlen, was anderes brauchst du in der Uni einfach nicht.
Touchscreen zehrrt sehr am Akku und auch sind die Teile meist sehr Matt... sorry, aber dafür kann ich mich nicht positiv aussprechen.


Asus Eee PC 1001P 25,7 cm Netbook schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehör

Wäre heute meine erste Wahl
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten