Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.02.2012, 10:25   #8 (permalink)
UnoOC
Moralapostel und verheiratet
 
Benutzerbild von UnoOC
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.237

UnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Notstromversorgung

Grundsätzlich sollte man da im Vorfeld mal zusammenrechnen, welche Leistung da notwendig wird ...

So ein Herd brauch schon einiges und wenn, dann kann es IMO nur darum gehen, das absolut Notwendige zu betreiben (wie etwa die Heizung). Wenns um den Winter geht, würde ich Kühlschränke mal rausrechnen - da isses draußen kalt genug , fürs Licht gibts Kerzen und Taschenlampen.

Als Nächstes kommt mir die Frage nach (Investitions- und ggf- Umbau-)Aufwand. Ein leistungsfähiger Generator ist sicher nicht gerade ein Schnäppchen, dazu kommen Platzbedarf für den Tank (Frost und Diesel ... also eher Inhouse), dazu sollte er, wennschon sicher einige Zeit laufen (und bei Heizung sicher rund um die Uhr?)) - also großer Tank, sonst muss man ständig nachfüllen.

Gleichzeitig ist zu hinterfragen, ob denn so ein Generator so einfach einzubauen und in den bestehenden Haushaltkreislauf zu integrieren ist ... Da ist sicher eine Menge Schalttechnik notwendig ...


Ich hab das anders gelöst:
Beim Haus(um)bau wurde bewusst ein mit Holz und Kohlen befeuerbarer Ofen eingebaut, der nen Wasseranschluss hat und mit dem sowohl geheizt als auch Warmwasser erzeugt werden kann (und auch andere Räume geheizt werden könnten). Der Ofen hat genug Leistung, um Wohn-, Kinder-, Esszimmer sowie Küche zu beheizen (in beiden Etagen so gelöst). Bad kann über das Warmwasser vom Ofen erwärmt werden. Im Schlafzimmer kann man sich aneinanderkuscheln, gg. auch in den beheizten Räumen nächtigen.

Die Investition in den Ofen wurde nicht wegen der "Gefahr des Stromausfalls im Winter" getätigt, sondern weil sich so die Heizkosten übern Winter gering halten lassen - ich brauch je nach Winter ca. 200 € für Kohlen, dazu bisschen Strom für die Warmwasserpumpe und ca. 50 bis 70 € fürs Holz (lässt sich der Förster bezahlen). Zusammen hab ichs also für 300 € das ganze Jahr warm (oder auf den Monat umgerechnet 25 €/Monat) und in der Heizungszeit sogar noch Warmwasser für fast kostenlos.


Zum Kochen gibts Propankocher, als Zusatzheizung stehen Propanheizer zur Verfügung; falls notwendig haben wir nen kleinen Generator, der an die 4 kW leistet.

Bei nem Stromausfall wegen Kälte hab ich andere Präferenzen als nen funktionierenden PC/Laptop.


UnoOC
Nethands /// Regeln beachten - Suchfunktion benutzen /// Bildblog.de - Schlagzeil-O-Mat
Neid ist die deutsche Form der Anerkennung
„Ringlein sehn heut lieblich aus, morgen werden Fesseln draus.“ Clemens Brentano /// "Keine schöne Frau kann die Erwartungen, die wegen ihres Aussehens in sie gesetzt wurden, über einen annehmbaren Zeitraum hinweg rechtfertigen." Kurt Vonnegut /// "Emanzipation ist der Versuch, auch häßliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren." Charles Bukowski /// Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden. /// ,,Zuerst schuf der liebe Gott den Mann, dann schuf er die Frau. Danach tat ihm der Mann leid, und er gab ihm Tabak." Mark Twain /// Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist. Es ist nur blöd für die Anderen. Genau so ist es, ... wenn du dumm bist.
UnoOC ist offline   Mit Zitat antworten