Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.03.2012, 20:59   #1 (permalink)
Jan.
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard Larkooler BA-2241 | I7 960@4.5 GHZ

Hallo!

Ich habe mal ein paar Fragen zum i7 960:

Ich habe meinen 960er momentan auf 4,5 GHz laufen - (FSB erhöht, da kein offener multi)
Das Mobo schafft das ohne Probleme (Asus P6t deluxe v2) nur ist es so das ich oft Sachen in C4D rendere und mir die CPU manchmal etwas leid tut. Es ist so das das ganze momentan mit dem Larkooler BA-2241.(ist nicht so wirklich bekannt, war aber laut den reviews überdurchschnittlich gut, und der Preis passte auch mit 150€ > SET! ).Naja, die Temps sehen wie folgt aus:

Idle pendelt er sich (bei 20 Grad ZT) bei ca 44 bis MAX 48. Grad ein (Core 0).

Durchschnittlich sind es etwas weniger (42 Grad). Laste ich die CPU nun aber mit Cinebench oder halt mit Cinema direkt etwas aus schnalzt das Ding schnell an die 80er Grenze.. Auch hier eckt der Core#0 als erstes an, die andere bleiben meistens etwas darunter. Nun ist es so, das Cinebench nicht wirklich so die CPU auslastet wie es Prime tut, jedoch möchte ich das auch gar nicht weil ich der Meinung bin dass das (da ich ja öfter rendere) zu hoch ist.. Denn ich hab nicht wirklich Lust das mit das Ding in 3 Wochen abraucht nur weil ich's mal wieder nicht lassen konnte auf 4,5 zu gehen . Und naja - selbst wenn sie abraucht

Der Vcore ist momentan auf 1,33 (geht eigentlich auch noch was drunter oder??)

Und naja, jetzt ist halt die Frage was ich dagegen machen kann: Wärmeleitpaste hab ich schon mehrfach neu aufgetragen, mal dick mal dünn, mal hauchdünn - Keine wirkliche Veränderung. Ich glaube auch eher dass das Problem am etwas zu klein geratenen Radiator liegt. Ich könnte ohne weiteres nen 360er verbauen (aussen - der aktuelle ist auch draußen).
Es ist halt nur die Frage ob es sich lohnen wird? Ist der Unterschied wirklich SO extrem?.
Der Momentane Radi hat folgende Maße: 35x124x302m.
Ein Freund betreibt laut seiner Meinung nach einen i7 2600k mit einer Corsair h100, den er (angeblich) auf 4,7 gejagt hat und damit seine 35 Grad Idle und max. 45 unter Last fährt - das glaube ich ihm zwar nicht aber vielleicht ist es ja so, dass die Dinger weniger warm werden wenn man sie mit dem Multi OC't (der ja beim 2600k offen ist), und nicht mit dem FSB wie bei mir (Weiß da jemand etwas genaueres dazu, oder wird der 2600k einfach nicht so warm?)

die Wakü ist eigtl. optimal verlegt, auf Airflow wurde geachtet, und die Fans am Radiator selber wurden auch noch mal etwas optimiert, so dass sie für mehr Leistung sorgen.

Vielleicht ist auch einfach nur der CPU Kühler an sich nicht das beste... oder ich habe einfach eine viel zu falsche Vorstellung davon, was da wirklich geht und was real ist - haha.


Bitte klärt mich auf! Danke

mfg

Jan
  Mit Zitat antworten