Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.05.2013, 22:04   #7 (permalink)
Uwe64LE
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.058

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Bild.de: Springer-Verlag stellt auf kostenpflichtige Inhalte um

Diverse Versuche, kostenpflichtige Inhalte zu etablieren, gibt´s doch schon lange.
Bei Stiftung Warentest machen die das bspw. schon mehrere Jahre so.
Das läuft entweder über ein Abo oder über den Kauf einzelner Artikel/Berichte/Tests.
So lange man den Beitrag mal anlesen kann und dann entscheidet, ob man weiterlesen will, weil die INfo´s nützlich sind, ist das sicher praktikabel.

Dass das dann mit jeder Zeitung/Zeitschrift/website klappen würde, wage ich mal zu bezweifeln.

Aber da sind ja derzeit mehrere Modelle im Test. Sei es das kostengünstige online Abo als Ergänzung zum Vollpreis-Printabo oder online als Ergänzung zur Monatsrate für´s iPad oder sonstwas.
Ein paar Ideen werden schon überleben.

Die Leute sind aber sicher eher bereit, für aufwändige Tests zu bezahlen als für ein off topic Forum.
Andererseits finden sich aber bestimmt auch genug Frustrierte, die selbst für Yellow Press und Z-Promis noch Geld ausgeben würden.
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten