Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.12.2019, 19:46   #1 (permalink)
Unterdroge
Abakus
 

Registriert seit: 16.02.2010
Beiträge: 41

Unterdroge befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard I7 2920XM Quadro M4000M übertakten

Hallo TweakPC Community,
ist etwas her, dass ich hier aktiv war, aber ich habe immer gute Hilfe bei euch gefunden.
Ich denke ich muss hier erstmal etwas ausholen.
Für die Übersichtlichkeit, habe ich alles was ich denke was wichtig ist FETT geschrieben.

Ich habe einen Medion Erazer x7815 mit einem I7 2920XM und einer Quadro m4000m.
Mein Mainboard hatte die Grätsche gemacht und da habe ich nach dem Einbau eines Ausweichboards gleichzeitig nochmal alles rausgeholt was mit dem Laptop möglich war (ist jetzt ca 1,5 Jahre her).
Im BIOS ist als Marketing Name GT680R und Model Name MS 16-F2 eingetragen. Sollte aber ein MS1761 sein. Oben steht "Aptio Setup Utility - Xonar´s Unlock - Copyright (C) 2010". Derjenige der es eingbaut hat, hat mir ein BIOS geflashed welches für XM CPUs unlocked sein sollte. Ich musste erst noch etwas (ein EC oder so...ist lange her) umflashen damit die Touchleiste ordentlich funktionierte.
Der neu von mir bestellte und eingebaute i72920xm ließ sich aber leider nicht übertakten und hatte anfangs auch sehr viel gethrottelt (Das habe ich dann mit ThrottleStop und dem Hacken bei "BD PROCHOT" wegnehmen stabil bekommen) . Der Kontakt wurde dann immer schwieriger zu meinem "Bastler" und irgendwann war es mir dann auch egal mit dem OCen.
Vor kurzem ist mir dann aufgefallen, dass die Temps der CPU enorm in die Höhe gingen und ich habe mal reingeschaut...eine Aufnahmehülse zum Festschrauben des CPU Kühlblockes hatte sich gelöst.Die habe ich mit passendem Kleber wieder eingesetzt. Dann habe ich meine Reperaturbox nach Wmlp durchsucht und Conductonaut gefunden. Hatte ich auch schon vorher drauf. Die CPU ist mit Isoliertape komplett geschützt. Ich wollte ja damals alles was geht aus dem alten Ding rausholen, damit ich mögichst gut Zocken kann, aber auch das CAD Rendern fürs Studium flotter von Statten geht.
Soweit zur Vorgeschichte.

Nachdem ich den Laptop außeinander hatte, habe ich wieder Lust bekommen ihn zu OCen, da die Temps bis max 80°C beim intensivsten Alltagsgebrauch hochgehen. Ich denke, dass ich ein anderes BIOS benötige um die CPU OCen zu können, nur finde ich nichts im Internet, was mir weiter hilft.
Wenn möglich würde ich natürlich auch gerne die Quadro OCen (da fehlt mir nur der Zugriff auf das Powermanagement, gibt es da was zum flashen?)...die geht soweit im Afterburner mit stabilen +89 Core auf max 70°C.

Ich habe früher als ich noch einen Desktop PC hatte auch sehr viel mit OC gespielt und alles was ging auf Wakü umgebaut, ein wenig Erfahrung habe ich also schon...meine GTX780 hatte ich damals auch umgeflasht. Nur brauche ich was das Flashen angeht eine Kompletteinführung, weil das alles wirklich sehr lange her ist.

Danke schonmal für die Hilfe!

Geändert von Unterdroge (17.12.2019 um 16:30 Uhr)
Unterdroge ist offline   Mit Zitat antworten