Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.05.2020, 20:14   #7 (permalink)
birdy
Tweaker
 
Benutzerbild von birdy
 

Registriert seit: 25.01.2005
Beiträge: 544

birdy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Klassenfrage bei Netzteilen oder wieviel ist genug?

Zitat:
Zitat von Low Beitrag anzeigen
Die Frage kam öfters in letzter Zeit auf, da diverse Leute im Homeoffice dringend eine neue Grafikkarte brauchen


Die haben dann ein 50 Euro Netzteil der untersten Schublade im Sinn oder behalten ihr altes System Power Netzteil. Dann kommt da die 2070s oder gar 2080Ti rein. Und es läuft. Wo setzt man dann die Grenze an? Ein einfaches Netzteil dürfte jedem uralten 2010er Netzteil überlegen sein?

Bestimmt nicht! Auch 2010 gab es schon Qualität und 2020 gibt es auch Ramsch. Dazu bekommt man auch ein Markennetzteil um die 50 Euro.
Wer billigst kauft oder überdimensioniert ist selber Schuld. Und das war auch in den 90er Jahren schon so und hat sich leider nicht viel verändert.
birdy ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
poiu (24.05.2020), Staubwedel (23.05.2020)