Thema: netzwerkkabel
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.03.2021, 21:12   #7 (permalink)
MisterSchue
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von MisterSchue
 

Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.788

MisterSchue ist ein sehr geschätzer MenschMisterSchue ist ein sehr geschätzer MenschMisterSchue ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: netzwerkkabel

Entschuldigung, dass ich dieses "uralte" Thema noch mal ausgrabe, aber ich habe gerade selbst ein Kabel gecrimpt, weil ich es leider nicht mehr verlegen konnte --> daher musste ich es durchschneiden und nen neuen Stecker ancrimpen. Sowohl bei Kabel als auch beim Stecker handelt es sich um Cat.5e



Ich stehe auch gerade vor dem Problem, dass die Verbindung zwar funktioniert, aber ich nur auf so um die 60-85mbit/s komme (normal sind 350-400mbit/s). Der Ping ist mit 25ms (+/-) okay und konstant.
Das Kabel hängt an einem Netgear GS105E und der sagt mir auch, dass nur die 100mbit Verbindung bei dem verwendetem Port besteht.



Folgende Fragen:


- Wie lang dürfen die Kabelenden maximal sein? Aktuell habe ich es so gecrimpt, dass zwischen Ende Schirmung und RJ45-Stecker eine Lücke von ca. 1cm klafft. Das wird zwar von der schwarzen Kunststoffabdeckung geschützt, ist aber nicht mehr geschirmt. Ist dieser Abstand schon zu groß, so dass das Kabel nicht "richtig gecrimpt" ist?


- Ich musste das Kabel leider etwas rabiat aus der bisherigen Verlegung zurück ziehen. In wiefern wird das Kabel beschädigt, wenn es um spitze Knicke gezogen wird? Löst sich dann die Verdrillung der einzelnen Adern auf, was zu Störungen führt oder was? - An einer Stelle habe ich dummerweise den Kunststoffmantel aufgescheuert, der Schirm ist aber nicht beschädigt.


Die Adernreihenfolge ist die richtige (mehrfach geprüft) und es liegen auch alle Andern richtig im Stecker bzw. sind durch die einschneidenden Pins des Steckers "durchbohrt". Es muss also entweder an der Beschädigung liegen, oder dass der Abstand zwischen Schirm und Stecker zu groß ist.


Wäre cool, wenn ihr mir da einen Hinweis geben könntet - die beschädigte Stelle könnte ich noch mal abschneiden und über ein Kopplungsstück anbinden. Aber ich will das Kabel nicht unnötig zerschneiden, wenn ich nur den Stecker falsch gecrimpt habe.
"Sei nicht Gefangener deiner Vergangenheit. Werde zum Architekten deiner Zukunft." - Robin Sharma
MisterSchue ist offline   Mit Zitat antworten