Thema: KVM-Switch...
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.04.2021, 01:31   #3 (permalink)
RSI
PC Schrauber
 

Registriert seit: 14.12.2015
Beiträge: 155

RSI befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: KVM-Switch...

Also bist du der Meinung, dass die Teil von Amazon nichts taugen?


Sound-Switch ist gar nicht nötig. Ich brauche am 2. PC (Linux/Win7) nur Maus/Tastatur und evtl. den Monitor umschalten (HDMI / DVI).


Alternative habe ich überlegt, nur einen USB Port-Switch zu holen und den 2. Monitor ganz an den Linux/Win7 PC zu machen. Der ist eh älter und kann max. 1920x1080@60Hz. Das würde aber für Linux/Win7 für mich reichen.
Und ich müsste dann wirklich nur die USB Tastatur/Maus umschalten.
Dann hätte ich zwar am Win10 PC nur noch einen Monitor, den ich nutzen kann, aber das ist ok. Der reicht bei der Auflösung von 2560x1440@75Hz für alles. War nur immer angenehm, den zweiten Monitor zu benutzen, wenn man z.B. im Browser was nach schauen will, oder neben bei 'nen Film/TV guckt.


Edit:
Ich habe mir die "günstigen" Teile bei Amazon mal etwas genauer angeschaut. Die haben alle einen Hard-Switch, soll heißen, der Monitor wird physisch getrennt und das ist nicht so gut. Also keine Simulation, dass noch ein Monitor angeschlossen ist.
Dafür muss man dann wohl doch 50+ € hin legen.
Deshalb mache ich es mir jetzt einfach (da ja auch noch ein Ethernet Switch dazu kommt...), ich belasse den kleinen Monitor (1920x1080@60Hz) komplett am alten PC und mache nur für Maus/Tastatur (evtl. Drucker) einen USB 3.0 Switch dran. Das ist die günstiger und für mich bessere Lösung.

Geändert von RSI (25.04.2021 um 14:16 Uhr)
RSI ist offline   Mit Zitat antworten