Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.11.2021, 08:20   #5 (permalink)
Killerpixel
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.488

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: [Erfahrungsbericht] Pixels Mobilitätswende

Zitat:
Zitat von me! Beitrag anzeigen
Welchen Hersteller der Bremsscheiben haben die Werkstätten versucht? Bin ja ein kleiner BMW Fanboy und kenne die ein oder andere schwächen.

Das von dir beschriebene Problem hatte ich nämlich an meinem alten E39, habe mir Bremsscheiben von ATE drauf machen lassen und hatte nach ca. 10tkm dieselbe Problematik. Habe dann auf Brembo Bremsscheiben gewechselt (die stink normalen) dann war ruhe. Hier sollte erwähnt werden, dass BMW damals nur Brembo Scheiben und Klötze verwendet hat, auch wenn diese nicht so gekennzeichnet waren.

Ich vermute hier bei dir ein Ähnliches Problem. Soll jetzt aber nicht deine Entscheidung zum EV benachteiligen. Aber wenn du den BMW wieder verkaufst und das Thema auf den Tisch kommt.
Hör bloß auf, ich hab sämtliches Theater mit dem Ding durch. Scheiben verschiedener Hersteller, "original BMW" also ATE, Brembo, gelochte Zimmermann um ein eventuell vorhandenes, thermisches Problem zu lösen. Alles ohne Erfolg. Da ist definitiv nix mit den Scheiben an sich, sondern irgendwas an der Anlage oder der Aufhängung, was keiner findet. Und wild Teile tauschen, nunja, müssen wir nicht drüber reden, denk ich.

Zitat:
Zitat von me! Beitrag anzeigen
Ansonsten finde ich den Beitrag gut geschrieben. Auch wenn ich deine Abneigung zum Design vom Hyundai Ioniq 5 nicht verstehe. Ich finde, gerade das macht das Auto aus und ist nicht derselbe Mist wie alle machen. Aber über Geschmack lässt sich ja nicht streiten oder doch?
Designfragen sind immer so ne Sache. Natürlich macht es das Auto aus, aber mir gefällt er halt überhaupt nich, also so GAR nicht.

Zitat:
Zitat von swatcher1 Beitrag anzeigen
Verstehe zwar nicht, warum nicht der LongRange - soweit ich gelesen habe ist das nicht einfach nur der größere, sondern auch der schneller ladende Akku verbaut - aber vermute mal einfach das hätte dann vielleicht einfach den angedachten Leasingrahmen gesprengt?
Bzgl. Ladezeiten macht das zum Glück keinen relevanten Unterschied. Die Maximalwerte sind sowieso immer solche Idealzustand-Geschichten. Die erreichst du dann am Supercharger mal für ein paar Prozentpunkte, bei schönem Wetter und perfekter Vorkonditionierung.

Der Long Range hätte mich schon gereizt, schon alleine wegen der Leistung (hrrr) Das wäre dann finanziell ungefähr in den Sphären gewesen, in denen sich die anderen Hersteller so tümmeln. Möglich, aber irgendwo hat dann doch auch mal die Vernunft ein _bisschen_ reinzureden. Es is einfach nich nötig. Wir fahren so wenig Langstrecke, dass wir die Range nicht brauchen. Allrad is nice to have, aber geht auch ohne, der Beamer war auch kein xDrive.

Die 2022er Model 3 (Standard Range) kommen außerdem mit dem neuem 60 kWh LFP Akku von CATL. Da muss man nicht so penibel drauf achten, den bitte nur in der 20-80% Range zu fahren.

Zitat:
Zitat von swatcher1 Beitrag anzeigen
Du bist zumindest noch jung genug für Model 3; ich komm in die Kiste grad so rein aber wirklich nur schlecht raus, einfach zu tief die Büchse (in meinem Alter ^^).
Das kenn ich schon vom BMW, geht also. Nach den vier Jahren nochmal schauen.

Zitat:
Zitat von swatcher1 Beitrag anzeigen
Model Y fahren war super - aber das Ding ist halt auch ne gemütliche Ecke teurer. =(
Puh. Sind wir wieder beim Design. Diesen Buckel, den die Tesla-SUVs machen (der X auch) find ich halt einfach potthässlich. Ne Ecke teurer als das equivalente Model 3 LR aber ja eigentlich das gleiche Auto, nur höher und mit weniger Range, der kam ehrlich gesagt nicht mal annähernd in Frage.

Zitat:
Zitat von swatcher1 Beitrag anzeigen
Was ich wirklich schade finde ist, dass Tesla kein Augmented reality anbietet.

Seit den Probefahrten mit Ioniq5 und EV6 finde ich das wirklich ein Nice2Have.
Ja, HUD war schon immer nice to have. Aber als ich mal genau drüber nachgedacht habe, bin ich davon etwas weg. Wie oft schau ich auf den Tacho? Und die Navi-Infos? Ich hab im BMW auch die nächste fällige Abbiegung im Fahrer-Display, was schneller zu sehen ist als in der Mitte. Aber nutzen tu ich das net.
Das Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt verschwindet.

Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten