TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.03.2017, 17:08   #1 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Oromis
 

Registriert seit: 30.05.2016
Beiträge: 470

Oromis wird schon bald berühmt werden

Standard Cougar Megara 200H - In-Ears mit Ansteckmikrofon

Cougar Megara 200H

- Vorwort
- Die Kopfhörer
- Lieferumfang
- Aufbau, Besonderheiten & Verarbeitungsqualität
- Der Testparcour
- Klang
- Aufnahmequalität
- Tragekomfort
- Fazit

Vorwort
Tests zu Lautsprechern und Kopfhörern sind immer ein schwieriges Thema, denn korrekte Mess- und Richtwerte sind zwar im Prinzip vorhanden, sie sagen aber bei weitem nicht so viel aus wie ein hübscher FPS-Balken in einem Grafikkartentest. Die subjektive Meinung ist bei Musik und bei der Tonwiedergabe bei jedem komplett anders ausgeprägt.
Ich werde beim Thema Klangqualität mein Bestes geben, einen möglichst guten und neutralen Einblick zu bieten, dennoch ist meine Aussage nicht allgemeingültig. Wer sich unsicher ist, oder spezielle Ansprüche hat, tut also gut daran die Zeit für einen Ladenbesuch zu investieren und sich die Kopfhörer anzuhören, bevor man sie wegen den anders gewichteten eigenen Vorlieben zurückschickt.

Die Kopfhörer
Seit 2007, und schon ganze 10 Jahre, gibt es den deutschen Hersteller Cougar. Während anfänglich noch hauptsächlich Gehäuse und Netzteile auf dem Programm standen, kam inzwischen auch Peripherie für eSports in den Verkauf. Inzwischen finanziert der Hersteller mit dem 'Cougar E-Sport' sogar ein eigenes 'League of Legends'-Team.

Nach dem ersten Headset der Firma, dem kürzlich getesteten Immersa 300H, wurden im Dezember 2016 auch In-Ears mit dem Namen Megara 200H vorgestellt.
Diese kommen wie viele Cougar-Produkte in einer orange-schwarzen Optik daher und haben als Besonderheit zwei Mikrofone. Eines befindet sich, wie bei vielen anderen In-Ears auch, in der Tastensteuerung. Das zweite hingegen ist ein Ansteckelement am linken Hörer. Die In-Ears kosten aktuell rund 30€.

Spezifikationen
  • Treiber: 13,4mm
  • Impedanz: 16Ω
  • Frequenz: 20 – 20.000Hz
  • Impedanz (Beide Mikrofone): 2,2kΩ
  • Frequenz (Beide Mikrofone): 100 – 5.000 Hz
  • Anschluss: 3,5mm-Klinke

Lieferumfang
Die Megara 200H werden in einem farbigen Karton mit Kunststoffaufsatz geliefert. In diesem befinden sich, neben den In-Ears selbst, vier Austauschkappen in zwei Größen, eine knappe Anleitung und ein Transportbeutel aus Stoff.


Aufbau, Besonderheiten und Verarbeitungsqualität
Die Kopfhörer hängen an einem 90cm langen, orangenen Flachbandkabel. Am Ende teilt sich das Kabel auf die jeweiligen Kopfhörer auf, das zum linken Hörer ist 30, das zum rechten 60cm lang. Als Anschluss dient ein vergoldeter 3,5mm-Klinkenstecker. Am linken Hörer befindet sich die Fernbedienung mit dem integrierten Mikrofon auf deren Rückseite.

Die Hörer sind komplett aus schwarzem Kunststoff, auf der Außenseite ist das Herstellerlogo in Orange. Beide sind überdurchschnittlich groß, zum zusätzlichen Halt ist deswegen an beiden ein weicher Gummihaken angebracht, der in der Ohrmuschel „einrastet“.

Dabei findet im Linken noch die 2,5mm-Klinkenbuchse Platz, über die das Mikrofon verbunden wird. Dieses ist an einem 7cm langem, starren Hals befestigt. Dieser ist innen hohl, durch einen Ausschnitt kann man das dadurch geführte, auch orangene, Kabel sehen. Am Ende des Halses befindet sich ein Kunststoffzylinder mit dem Mikrofon darin. Die Sprechöffnung ist an der Oberseite desselben, zeigt also nicht direkt in Richtung Mund.

An der Verarbeitung der Kopfhörer lässt sich nichts bemängeln: Der Kunststoff ist durchgehend sauber verarbeitet, und in diesem Preisbereich ist der Einsatz von selbigem auch noch vollkommen in Ordnung.

Der Testparcour
Als Wiedergabequelle kommt ein standardmäßig MSI X99S SLI Plus mit ALC892 zum Einsatz. Es wird der Windows Media Player von Windows 7 Professional verwendet, die Lautstärke von Player und Windows ist auf 100% eingestellt, die Lautstärkeregelung erfolgt über den Regler des Kopfhörers. Sofern die Audiodateien nicht direkt aus dem Internet bezogen werden, kommen sie entweder als .flac oder als .mp3 mit 320 kbit/s zum Einsatz.
  • Versengold: Vom Zauber des Wildfräuleins (CD)
  • Versengold: Vom gerechten Kriege (CD)
  • Saltatio Mortis: Mauern aus Angst (CD)
  • Corvus Corax: Ordu Languet (CD)
  • Korpiklaani: Rauta (CD)
  • Nightwish: Êlan: Prime Music
  • Lindsey Stirling: Crystallize: Prime Music
  • Survivor: Eye of the Tiger: Prime Music
  • David Guetta: Play Hard: Prime Music

Klang
Es sind natürlich bei weitem nicht alle Musikgenres vorhanden, das liegt unter anderem an der schieren Menge derselben. Da es ein recht bunter Mix, ist dürften aber trotzdem alle Ansprüche an die Kopfhörer gestellt werden, die Normalnutzer an sie haben.

Die In-Ears liefern im Test ein anständiges Bild ab. Der Klang ist gut und nur stellenweise leicht verwaschen – eben so viel, wie es im Preisbereich um 30€ üblich ist - wobei der mittlere Bereich am wenigsten betroffen ist. Der Bass ist bei niedriger Lautstärke etwas schwach, ein Problem das ebenso fast immer auftritt. Störgeräusche, Knacken oder vergleichbare Störgeräusche die man von mitgelieferten In-Ears kennt treten nicht auf. Einzig bei der Räumlichkeit gibt es unter Umständen ein Problem: Da die Kopfhörer im Test nicht richtig sitzen wollten (s. Punkt „Tragekomfort“) geht hier ein gutes Stück verloren.

Aufnahmequalität
Die Aufnahmequalität der Megara ist, sowohl mit dem in der Fernbedienung integrierten als auch mit dem ansteckbaren Mikrofon, für In-Ears lobenswert. Es ist weder ein starkes Grundrauschen noch eine starke Stimmverzerrung vorhanden, auch wenn der Farbklang selbstverständlich dennoch ein wenig eingefärbt wird – das ist aber bei allen Mikrofonen des Preissegments so.
Auf jeden Fall ist die Qualität beider Mikrofone gut genug für angenehm klingende Telefonate. Dabei ist die Anstecklösung vorzuziehen, da diese sich im Gegensatz zu der in der Fernbedienung nicht vom Kopf weg drehen und damit das Klangbild verändern kann.

Da beide Mikrofonöffnungen nie direkt vor dem Mund sind ist ein Poppschutz nicht notwendig, die entsprechenden Probleme traten im Test nie auf.

Tragekomfort
Um die Ohren beim Tragen nicht zu sehr zu belasten, ist ein Schirm aus weichem Gummi die Spitzen der Kopfhörer angebracht. Dieser passt sich der Ohrform an. Für zusätzlichen Halt sorgen, wie bereits erwähnt, die Gummihaken.
Leider passten die In-Ears aufgrund des großen Kunststoffgehäuses direkt am Ende der Kappen nicht wirklich, und dementsprechend litt der Tragekomfort. Die Megara sitzen dank der Haken zwar fest, längere Kappen oder einen größeren Abstand zum breiteren Teil der Hörer hätte den Kopfhörern aber wohl gut getan.
Natürlich hängt der Tragekomfort auch zum guten Teil von der Ohrform ab, es kann also durchaus sein, dass dieses Problem nicht bei allen auftritt.

Fazit
Das Megara 200H hinterlässt im Test einen interessanten Eindruck. Die Verarbeitungsqualität ist für den Preis gut, die beiliegende Tasche, der 1 zu 2 Klinkenadapter und die Austauschkappen unterstreichen diesen Eindruck.
Der Klang der Kopfhörer ist zwar nicht überragend, für den Preis aber in Ordnung. Lobenswert ist hingegen die Aufnahmequalität: Für In-Ears ist diese ungewöhnlich hoch, und das sowohl beim integrierten als auch beim ansteckbaren Mikrofon. Telefonate sind so problemfrei möglich.

Die Kaufentscheidung bei Cougars Megara-In-Ears hängt von der Gewichtung des Nutzers ab: Wer die Telefonfunktion und damit die Mikrofone nie verwendet, für den sind sie nur eingeschränkt geeignet. Telefoniert man jedoch regelmäßig sind die Kopfhörer auf jeden Fall einen Blick wert.
Dabei sollte jedoch der Tragekomfort auf jeden Fall noch ein mal überprüft werden, da die sehr großen Hörer mit dem Haken und der kurzen Polsterung recht ungewöhnlich sind.

Pro:
- Aufnahmequalität

Neutral:
- Tragekomfort
- Tonqualität

Contra:
- (Passform recht ungewöhnlich, Raumklang kann leiden)
Oromis ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] Besucht Cougar auf der CeBIT - 15x 2 Freikarten für Cougar Fans TweakPC Newsbot News 3 28.02.2011 18:38
Verkaufe: Cougar CM 550 W 331BK Biete 7 20.01.2011 23:08


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:54 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved