TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Netzteile

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Bewertung: Bewertung: 1 Stimmen, 1,00 durchschnittlich. Ansicht
Alt 17.11.2016, 13:52   #1 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 12.04.2016
Ort: auffe Insel
Beiträge: 663

Stefan Payne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Userreview Super Flower Platinum King 650W

Heute werde ich mal einen Blik auf das Super Flower Platinum King, das momentan günstigste Gerät dieser Effizienzklasse, werfen.

Unboxing

Das Netzteil wird in einem glänzenden, schwarzen Karton mit einem blauen Schmetterling, der Modellbezeichnung sowie der Stärke und einem 80plus Logo auf der Vorderseite ausgeliefert.



Auf der 'Vorderseite' findet man die Abmessungen des Gerätes sowie einige, grobe Spezifikationen wie auch die ganzen Marketing Symbole.
Auf der anderen Seite gibt es noch weitere Spezifikationen und Einsatzgebiete. Hierbei gibt es nichts, was man beanstanden kann. Einige Angaben zu den Anschlüssen sowie der Kabellänge wären schön, sowie die Spezifikationen der Spannungen. Aber die auf dem Karton zu findenden Angaben sind, soweit ich es überprüfen konnte, korrekt und daher nicht zu beanstanden. Höchstens bei der Effizienzangabe könnte man beanstanden, dass die Spannung nicht angegeben ist (115VAC oder 230VAC).


Nach Öffnen der Verpackung findet man das Netzteil in einer Blisterfolie und in Schaumstoff verpackt in dem Karton, in dem sich die obligatorischen Schrauben sowie ein Kaltgerätekabel befindet.

Auch zu erkennen sind die schwarzen Kabel.



Das Platinum King kommt in einem schwarzen Gehäuse, mit einem ausgestanzten Lüftergitter daher. Das Design selbst ist von der Golden Green HX Serie bekannt.
Auch der Hersteller Name wurde in das Gehäuse eingeprägt. Ansonsten gibt es wenig was man über das Gehäuse sagen könne.


Die Spezifikationen des SF-650P14PE.
54A auf der +12V Leitung (was etwa 650W entspricht), 20A auf den kleineren Leitungen, 2,5A auf der +5VSB Leitung. Die -12V Spannung ist auch noch vorhanden...


Kabelausstattung
Das Netzteil verfügt über:
1x ATX, 20+4pin, 540mm
1x 4+4pin CPU, 650mm
1x 3 S-ATA + Molex, 500mm zum ersten, 135mm zwischen Steckern
1x 2 S-ATA + 2 Molex, ~500mm zum ersten, ~135mm zwischen Steckern
3x PCIe 6+2, ~500mm zum ersten, ~125mm zum zweiten.

Insgesamt 1 Anschluss für ATX, 5 S-ATA sowie 3 Molex Anschlüsse und nur 3 PCIe Anschlüsse.

---------- Post hinzugefügt 13:52 ---------- Vorheriger Post von at 13:51 ----------

Technisches

Um die hohe Effizienz zu erreichen, basiert das Golden King auf einer LLC-Resonanzwandler Topologie mit Synchroner Gleichrichtung auf der Sekundären Seite, bei der die +5V und 3,3V Leitungen durch Abwärtswandler aus der +12V Leitung erzeugt werden (DC-DC Technologie).



Auf der Primären Seite kommt ein 560µF Kondensator der SMQ Serie zum Einsatz. Sekundär kommen CapXon Kondensatoren zum Einsatz. Die +12V Leitung wird von 2 470µF Polymer Kondensatoren sowie vier 3300µF Kondensatoren gefiltert. Für die +5VSB Leitung wird von ein Kondensator mit besseren Spezifikationen als im im Sekundären Bereich verwendet, durchaus von Vorteil für den Nutzer ist, da dieser Kreis in der Regel die längste Nutzungsdauer bei einem Netzteil hat, da die +5VSB Leitung, wie der Name schon sagt, immer aktiv ist, sobald das Netzteil mit dem Stromnetz verbunden ist.



Die Lötqualität des Super Flower Platinum Kings ist durchaus OK. Es gibt zwar einige Stellen, die gebrückt sind, aber da das Lötpunkte sind, da diese durch eine Leitung auf dem PCB selbst verbunden sind, kann man hier ein Auge zudrücke, da keine Gefahr eines Kurzschlusses oder unerwünschte Brückungen bestehen.
Etwas unschön sind die Flussmittel Reste, die auf der Platine zu finden sind


Als Lüfter kommt ein Globe Fan S1202512 zum Einsatz, der Laut Beschreibung über ein Duro Lager verfügt.
Der Lüfter selbst ist mit 0,18A bei 12V und laut Hersteller für bis zu 2000rpm spezifiziert.



---------- Post hinzugefügt 13:52 ---------- Vorheriger Post von at 13:52 ----------

Versuche am eigenen Leibe

Nun, der Anschluss zweier Radeon 7970 in der GHz Edition war schwierig, da dieses Gerät nur über 3 PCIe Anschlüsse verfügt, was für ein 650W Gerät in diesen Tagen schlicht zu wenig ist. Hier wären 4 PCIe Anschlüsse notwendig gewesen.

Nach dem Einschalten offenbart sich ein durchaus wahrnehmbarer Lüfter, der durchaus noch ein paar Runden weniger hätte drehen können, unter Last (mehrere Minuten, mindestens 30 Heaven + Prime, etwa 650-700W Primär) dafür aber nicht (viel) schneller dreht als im Idle.

Beim Einschaltstrom konnte ich keine Auffälligkeiten beobachten, da der Hager B16 Automat mit diesem Gerät nicht zum auslösen zu bringen war.

---------- Post hinzugefügt 13:52 ---------- Vorheriger Post von at 13:52 ----------

Fazit

Nun, was kann ich zu diesem Gerät sagen? Irgendwie ist das ganze durchaus gemischt, da es ein durchaus ordentliches Gerät zu einem sehr guten Preis wäre, wenn es denn vier PCIe Anschlüsse hätte. Das macht dieses Netzteil leider nicht besonders empfehlenswert, denn durch das fehlende Kabel ist das Einsatzgebiet doch etwas eingeschränkt, da man 2 Grafikkarten mit je 2 PCIe Anschlüsse mit diesem Netzteil nicht nutzen kann. Auch etwas unschön ist die höhere Drehzahl des Lüfters bei geringerer Last. Hier wäre eine niedrigere Drehzahl wünschenswert gewesen.
Die Komponentenwahl ist für ein Gerät dieser Preisklasse hingegen angemessen und nicht zu beanstanden.

Ansonsten ist es durchaus ein brauchbar-gutes Gerät, dass für jeden interessant ist, der ein möglichst preiswertes, aber effizientes Netzteil benötigt. Leider bietet das 650W Gerät gegenüber den kleineren Schwestern keine allzu großen Vorteile, so dass man besser zum 450 oder 550W Modell greifen sollte.

Eigenschaften
  • 145mm kurz
  • 120mm Lüfter mit 'Duro Bearing'
  • Single Rail


positiv
  • sehr guter Preis für ein 80plus Platinum Netzteil
  • sehr langes CPU Kabel (650mm!!)


negativ
  • nur 3 PCIe Anschlüsse
  • Lüfter im Idle hörbar



An dieser Stelle möchte ich mich bei Caseking für die Bereitstellung des Testmusters bedanken.
Stefan Payne ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
650w, flower, king, platinum, userreview


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Userreview Cougar GX-S 650W von Stefan Payne Stefan Payne Netzteile 5 18.08.2016 09:35
[Test] Test: Super Flower Leadex Platinum - 2000 Watt Monster Netzteil für Overclocker TweakPC Newsbot News 0 05.10.2015 08:00
[Test] Test: Super Flower Leadex Gold 550 TweakPC Newsbot News 0 04.09.2015 16:53
[News] Super Flower LEADEX Platinum 2000 mit 200A oder 2400 Watt auf 12V TweakPC Newsbot News 0 04.02.2015 15:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:18 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved