TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.07.2017, 11:00   #1 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von JaRaFi
 

Registriert seit: 17.10.2016
Ort: Im Bilde
Beiträge: 271

JaRaFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Gamdias Hermes Keyboard - Hermes beflügelt Gaming?

Informationen zum Test

Keine Panik, ihr habt vom Hersteller Gamdias noch nie etwas gehört? Schade oder, aber deshalb schauen wir uns heute genau von diesem Hersteller eine schicke mechanische Gaming-Tastatur an.
Diese hört auf den Namen „Hermes P1 RGB“, der Name beflügelt hier.
Gamdias hat sich hier bei der griechischen Mythologie bedient, was die Namensfindung angeht.
Hermes ist dabei der Schutzgott der Reisenden aber auch der Diebe. Daher eine Interessante Namensgebung. Hermes lebt also.



Wie sich die Hermes für 105 Euro im Test schlägt und ob mir im positiven Sinne die Zeit stielt, weil es viel Spaß macht mit der Tastatur zu spielen, schauen wir es uns an.

Die Hermes P1 RGB im Detail

Verpackt kommt die Hemres P1 RGB natürlich in einer hübschen Kartonage, darauf viele Infos und natürlich ein Bild der neuen Tastatur.
Aber es zählen ja die inneren Werte!

Geöffnet gibt es dann natürlich die neue Tastatur, eine kurze Anleitung, eine separate Handballenauflage und auf der Rückseite ein kleines Werkzeug um einzelne Tasten einfach abzuheben.
Auf den ersten Blick schon mal alles super, besonders, dass es eine modulare Handballenauflage gibt.



Wenn man die Hermes das erste Mal in der Hand hält, fällt einem das doch ordentliche Gewicht auf und dies sorgt schon für den ersten positiven Eindruck.
Ohne Handballenauflage bringt die gesamte Tastatur 1,3-kg auf die Waage, mit sind es dann 1,56-kg.

Ansonsten bietet die Hermes alles, wie man es von Tastauren kennt, Multimediafunktionen per „FN+XYZ-Taste“ sowie einen Nummernblock.
Angeschlossen wird die Tastatur mit einem 1,8-m langen USB-Kabel, dass für die Optik mit einem schwarzen Sleeve versehen wurde, sehr schick!



Ansonsten setzt Gamdias bei der Hermes P1 RGB auf ein offenes Tastatur-Design, das heißt die Tasten sind nicht etwas im Rahmen versenkt, sondern stehen komplett hervor.
Was nun besser aussieht, ist ein persönliches Problem.

Da bei der Hermes natürlich eine RGB-Beleuchtung vorhanden ist, kommt die Beleuchtung mit den „freigestellten“ Tasten und dem gebürsteten Aluminiumhintergrund wirklich sehr schick zur Geltung.
Das Aluminium sorgt auch bei ausgeschalteter Beleuchtung für eine edle und hochwertige Optik.
Von Haus aus setzt Gamdias hier auf einen grauen Farbton, der je nach Licht etwas variiert, wirklich sehr schick anzusehen.



Die Tasten der Hermes sind aus schwarzem Kunststoff gefertigt und leuchten, wie wir später noch sehen werden mit Effekten bei bis zu 16,8 Mio.
Farben. Wem dies zu viel Disco ist, der schaltet die Beleuchtung ganz einfach ab.



Auf erweiterte Anschlüsse wie USB etc., muss bei der Hermes verzichtet werden, wobei das zu verschmerzen ist.
Meistens sind die Anschlüsse sowieso deplatziert und im Desktop-Betrieb schwer zu erreichen.



Auf Wunsch, kann die Handballenauflage der Hermes einfach montiert werden.
Die Auflage selbst besteht aus schwarzem Kunststoff und ist mit dem Gambia Logo versehen.
Auf der Rückseite finden sich auch hier gummierte Füße für einen sicheren Halt. Montiert wir die Auflage einfach durch einhängen an der Hermes P1 RGB.



Die Rückseite besteht dann aus schwarzem Kunststoff, die mit Gummifüßen für einen guten halt versehen wurden.
Daneben gibt es zwei aufstellbare Füße, einen Kabelkanal sowie das Werkzeug, wenn man mal die Tasten entfernen möchte.

Die Tasten der Hermes

Da es sich bei der Hermes um eine mechanische Tastatur handelt, kommen natürlich auch entsprechende Taster/Schalter zum Einsatz.
Nachdem das Cherry-MX-Patent ausgelaufen ist, gibt es hier allerhand nachbauten, so natürlich auch hier. Hier sind Schalter der Sorte „Blue“ verbaut.
Wenn wir uns jetzt mal nach Cherry orientieren, sind dies Schalter für Vielschreiber.



Ich habe aus den Unterscheidungen zwischen den Tastern nie einen großen Hehl gemacht, ich konnte auf allen Tasten von Cherry gut schreiben, die Unterschiede halten sich meistens doch sehr in Grenzen.
Mehr zu meinen Eindrücken bei der Gamdias Hermes weiter unten im Artikel.




Die Funktionen

Die Hermes bietet von Haus aus einige sehr Interessante Funktionen.
Die meisten können per Kombination von „FN-Taste“ sowie der entsprechenden Taste verwaltet werden. Also wie bei eurem Notebook zuhause.

Zum Ersten können bis zu sechs Gaming-Profile gespeichert werden (FN + 1-6). Die, wie oben bereits standardmäßigen Multimediafunktionen sind natürlich auch mit dabei (FN + F2, F3, F5-F9).

Ein sehr cooles Feature sind die von Haus aus vier Beleuchtungsoptionen (FN + Einfg, Entf, Ende, Pos1).

Auch die Helligkeit lässt sich anpassen (FN+ 8 oder 2)



Auch ist es machbar die Geschwindigkeit der Beleuchtung anzupassen, leider habe ich noch nicht genau herausgefunden wofür, die Hermes rennt aber nicht auf und davon. ( FN + PgUp oder PgDn).

Die Windows-Taste lässt sich während dem Spielen sperren (FN+ Game) oder ihr sperrt gleich die ganze Tastatur mit (FN+F11).
Letzteres ist super, falls ihr mal ein Nickerchen auf Hermes machen möchtet, so werden keine Funktionen aktiviert, die ihr nicht möchtet. Oder ein Seitenlanger Text fabriziert.

Schlussendlich können dann mit FN+ F9 auch Markos aufgezeichnet werden, nicht erschrecken die Tastatur fängt dann an zu blinken, kaputt gemacht habt ihr nichts, sondern alles richtig!

Außerdem können zwischen WASD & den Pfeiltasten geswitcht werden (FN+F4)

Doch das Beste kommt zum Schluss, wer keinen Treiber installieren möchte, diese ganzen aufgezählten Funktionen sind auch ohne zu Nutzen. Großer Pluspunkt!

Das Handling der Hermes

Kommen wir zum Handling, das Ganze ist natürlich ein etwas subjektiv Eindruck, da jeder sich das Handling anders bewertet.

Der Tastenanschlag der Hermes gefällt mir sehr gut, eben robust mechanisch jedoch mit einem angenehmen Druckpunkt und auch der Anschlag sitzt.
Auch vom eigentlichen Tastenton beim Anschlag weiß die Tastatur zu gefallen, frei nach dem Motto „Hört sich nach echter Hardware an“.
Im Vergleich zu einer Tastatur mit original Cherry-MX-Brown (ROCCAT Ryus FX) merke ich keinen großen Unterschied, der Ton ist etwas knackiger , bei den originalen Tastern.
Vom Anschlag her, gibt es nichts Negatives bei der Hermes festzustellen, knackiger Anschlagpunkt und gut gewählter Wiederstand.
Die „Blue-Taster“ machen hier also einen sehr guten Job.
Für mich als Vieltipper und auch gerne mal eine Runde Zocken. Sind die Taster hier wirklich gut.



Ich persönliche benutze die Hermes mit der Handballen-Auflage, die ist besonders beim Spielen sehr angenehm und bietet einen guten Winkel und auch eine angemessene Größe.
Somit ist sie auch für größere Hände geeignet. Wer die Auflage nicht braucht, sie lässt sich sehr einfach montieren und demontieren.



Die Beleuchtungsoptionen sind vielfältig und stimmig, außerdem kann die Beleuchtung nicht so hell eingestellt werden, dass ich eine Sonnenbrille brauche oder erblinde.
Auch das ist ein großer Pluspunkt. Die LEDs für „Hochstelltaste“ etc. sind ebenfalls dezent in Rot gehalten.
Wer erinnert sich nicht gerne an die blauen LEDs, mit denen meist ein Netzhautschaden einhergeht.



Durch das Design der raustehenden Tasten, wir kennen dieses Design vom Hersteller mit den drei Segeln, ist es möglich, die Hermes außerdem sehr einfach zu säubern.
Kurz mit dem Sauger drüber und fertig. Auch von der Optik in Kombination mit der Beleuchtung gefällt mir die Hermes sehr gut.



Der Treiber "Hera"

Im Treiber selbst können dann natürlich Schnelltasten als auch Makros angepasst werden.
In den Profilen können verschiedenen Einstellungen vordefiniert und gespeichert werden und dann per Schnelltastenkombi bei Bedarf abgerufen werden.



Ansonsten kann man sich auch Alarme und Termine einspeichern, so habe ich es zumindest verstanden.
Diese werden dann durch akustische Signale wiedergegeben. Smarthome lässt grüßen.



Ansonsten bietet der Treiber ein sehr aufgeräumtes Layout und weiß auch vom Design her zu gefallen.
Der Treiber hört auf den passenden Namen „Hera“

RGB

Kommen wir zu dem Thema, was über Leben und Tod entscheidet „RGB“.
Spaß beiseite, bei der Hermes könnt ihr mit den bekannten 16.8 Mio. Farben alle Tasten ausleuchten und so für coole Effekte sorgen. Wer nicht will, lässt eben bleiben.


Auf der Webseite gibt es dafür einen kleinen Treiber, in dem die Farben speziell den eigenen Wünschen angepasst werden können.
Egal ob die ganze Tastatur, einzelne Tasten oder, da sind euch nahezu keine Grenzen gesetzt.
Auch können verschieden Effekte ausgewählt werden. Entweder gibt es dann eine kleine Vorschau im Treiber oder man schaut einfach auf die Hermes.

Resümee


Schlussendlich kann ich sagen, die Hermes stielt mir meine Zeit, aber das lasse ich gerne mit mir machen.
Daneben bietet die Hermes eine hochwertige Verarbeitung und ein hübsches Design. Auch gibt es viele Interessante Features, die auch ohne Treiber funktionieren.



Der Treiber selbst ist übersichtlich gehalten und bietet abseits von RGB auch Möglichkeiten für Makros und Profile.
Die Taster selbst haben einen angenehmen Druckpunkt und auch einen angenehmen Anschlagton, hier kann ich nichts aussetzen.
Auch super, eine modulare Handballenauflage. Einzig, was vielleicht manch einer vermissen wird, sind Anschlüsse wie USB und Co, aber das lässt sich verschmerzen.

Für 105 Euro kann man bei der Gambias Hermes P1 RGB nicht wirklich etwas falsch machen und ist einen Blick mehr als wert.

Zur Gamdias Hermes P1 RGB auf der Gamdias-Webseite

Geändert von JaRaFi (01.07.2017 um 15:32 Uhr)
JaRaFi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
beflügelt, beflügelt, gamdias, gaming, hermes


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] Hermes testet Paketzustellung per Roboter TweakPC Newsbot News 6 08.08.2016 12:05
[Lesertest] Cherry MX 6.0 Gaming Keyboard im Lesertest snoooc Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User 0 16.11.2015 08:00
Beendet: MS Reclusa Gaming Keyboard Dobermann_HH Biete 10 06.11.2008 14:25
Post, Hermes etc? Kl3riker Off Topic 10 25.02.2007 23:12


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:59 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved