TweakPC


Seagate Desktop SSHD ST2000DX001 im Test (11/11)

Fazit

Die aktuelle SSHD-Generation von Seagate bietet neben einem großen Speicherplatz in Form einer Magnetscheibenfestplatte zusätzlichen Flash-Speicher für die Beschleunigung der am häufigsten zugegriffenen Daten.

Wie schon die Seagate Laptop SSHD ST1000LM014-1EJ1 bietet die ST2000DX001 als reine Festplatte bereits gute Schreib- und Lesewerte. Das Desktop Modell performt dabei dank höherer Drehzahl erwartungsgemäß auch besser als das Laptop Modell. Und so behauptet sich die Seagate Desktop SSHD sehr gut gegenüber herkömmlichen Magnetscheibenfestplatten.  Dank der verwendeten Cache-Technik kann sich das Modell in den meisten Benchmarks direkt hinter die zum Vergleich getestete SSD setzen.

Der 8 Gigabyte große MLC-NAND-Flash-Speicher wird vor allem in den praxisrelevanten Benchmarks PCMark 7 und PCMark 8 mehr als deutlich. Hier liegt die Kombination von Magnetscheibenfestplatte mit zusätzlichem Flash-Speicher deutlich vor den Modellen ohne zusätzlichen Flash-Speicher.

Die Seagate Desktop SSHD ST2000DX001 zeigt ihre Stärke in den gleichen Disziplinen in denen sich auch die Laptop SSHD schon beweisen konnte. Im PC Mark 7 Storage-starting-applications-Benchmark erreichen die SSHDs im Schnitt vier Mal so viel Punkte wie eine konventionellen Magnetscheibenfestplatten und sogar mehr als doppelt so viele Punkte wie die Momentus-XT, die Vorgängergeneration der aktuellen SSHDs von Seagate. Im direkten Vergleich zu einer reinen SSD zieht die Seagate Desktop SSHD erwartungsgemäß in jedem Benchmark den Kürzeren.

Der typische Leistungsverbrauch von 6,7 Watt im laufenden Betrieb ist für eine 3,5-Zoll-Festplatte mit 7.200 Umdrehungen pro Minute durchaus gut. Auch der Idle-Verbrauch liegt mit 3,3 Watt im normalen Rahmen für eine Standardfestplatte.

Insgesamt gehört die Seagate Desktop SSHD dank Verwendung eines integrierten Flash-Speichers zu einer der derzeit schnellsten Festplatten im alltagsgebrauch. Der Kauf der Seagate Desktop SSHD lohnt sich aber eher in speziellen Fällen, in denen man nicht auf die Kombination einer SSD+HDD zurückgreifen kann oder will. Als reiner Datenspeicher für Filme, Bilder oder MP3-Sammlung bietet die SSHD keine Vorteile.

Der Preis der Seagate Desktop SSHD mit 2 TB Speicherplatz liegt bei rund 105 Euro (bei Amazon.de) und kostet damit allerdings auch nur 30 Euro mehr als die günstigsten Magnetscheibenfestplatten ohne Flash-Speicher. Für spezielle Einsatzgebiete ist die Desktop SSHD damit durchaus zu empfehlen und sicherlich ein sehr innovatites Produkt, das sich ind en nächsten Generationen sicherlich noch weiter verbessern wird.

5.2.13 / rj/ar

Inhaltsverzeichnis:

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved