TweakPC


Seagate Desktop SSHD ST2000DX001 im Test

Schnelle SHDD mit Flashspeicher.

Mit der Seagate ST2000DX001 testen wir nun die zweite SSHD (Solid State Hybrid Drive) aus dem aktuellen Portfolio von Seagate. Bei der zuvor von uns betracheten Seagate Laptop SSHD handelte es sich um eine 2,5 Zoll Festplatte für Laptops, die Seagate ST2000DX001 ist das dazu passende Desktop-Modell im klassischen 3,5-Zoll-Format.

Die aktuellen SSHD-Modelle von Seagate befindet sich bereits in der dritten Generation, folglich verfügt die ST2000DX001 natürlich über den neuren SATA-6-Gbps-Standard. Der verbaute DRAM-Cache der SSHD beträgt, wie auch bei der Laptop SSHD von Seagate, übliche 64 Megabyte.

Die Seagate ST2000DX001 besitzt einen 8 Gigabyte großen MLC-Flashspeicher zur Beschleunigung. Die Kombination aus Magnetscheiben und schnellen Flashspeicher soll die Festplatte so Beschleunigen, dass sie zur Alternative zu teuren großen SSDs wird.

Die durchschnittliche Lesegeschwindigkeit gibt Seagate mit 156 MB/s, wobei der NAND-Flashspeicher selbst auf durchschnittlich 190 MB/s kommt. Die Zugriffzeit liegt bei der SSHD unter 9,5 Millisekunden, was sowohl für Lese- als auch Schreibzugriffe zählt. Der Verbrauch der HDD liegt mit 6,7 Watt im aktiven Zustand natürlich deutlich über einer SSD auf normalem Niveau einer Festplatte. Im Standby-Modus benötigt das Modell aber nur noch 0,75 Watt. Im Sleep-Modus veranschlagt die SSHD den gleichen Verbrauchswert.

Mit zwei Terabyte Speicherkapazität, bietet die Desktop SSHD von Seagate deutlich mehr Speicherplatz als derzeit ünliche SSDs. Zudem liegt der veranschlagte Preis von etwas mehr als 100 Euro (Erhältlich zum Beispiel bei Amazon.de) auf  etwa auf dem Niveau einer 128 Gigabyte bis 256 GB große SSD, je nach Typ. Im Vergleich zu einer Standard-HDD mit 2 TB Speicherplatz veranschlagt Seagate nur rund 30 Euro mehr.

Neben der von uns getesteten Seagate ST2000DX001 mit 2.000 Gigabyte Speicherplatz, bietet der Hersteller noch weitere Desktop-Varianten der SSHD mit 1.000 oder 4.000 Gigabyte Speicherplatz an.

  • Testplattform

    • Intel Core i7 2600K
    • SATA III Controller des Z77 Chipset (Gigabyte Z77 UD5)

    Betriebssystem & Benchmarks

    • Windows 7 Home Premium 64 Bit
    • HDTune Pro
    • PCMark Vantage
    • PCMark 7
    • Passmark Advanced Disk Test
    • AS SSD
    • CrystalDiskMark
    • Intel IO-Meter
  • Inhaltsverzeichnis:

    Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:


    ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2016 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved