TweakPC


Provider Digicel will Werbeanzeigen im eigenen Netz blockieren

Freitag, 02. Okt. 2015 09:02 - [ar] - Quelle: businessinsider.com

Der karibische Provider Digicel plant die Blockierung von Werbeeinblendungen im eigenen Mobilfunknetz über den Dienst von Shine.

Mit der neuen Filtertechnik von Shine will Digicel der erste Provider sein, welcher alle Werbung aus dem mobilen Datentraffic verbannt. Insgesamt hat Digicel, nach eigenen Angaben, 13 Millionen Kunden in 30 verschiedenen Staaten. Eine Möglichkeit der Werbeblockade zu widersprechen haben die Kunden anscheinend nicht. Der Grund für den Schritt ist laut des Providers, dass rund 10 Prozent des Internetvolumens der Kunden direkt von der Werbung verbraucht wird.

Der eigentliche Grund, dürfte allerdings ein neues Einnahmefeld sein. Möglich wäre es, dass Google, Yahoo und Facebook sich direkt Werbeplatz bei dem Mobilfunkbetreiber kaufen. Der CEO Denis O’Brien von Digicel kritisierte die Firmen bereits, dass die Unternehmen sich an dem Geschäft des Internetverkehrs auf Kosten der kleinen Provider bereichern.

Wenn Werbeanbieter an Digiciel nicht zahlen, wird die Werbung einfach geblockt. Bislang hat anscheinend noch kein Anbieter auf das Angebot von Digiciel reagiert.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved